AMRA Verlag

Die Dunkle Flotte

Das Geheime Weltraumprogramm der Reptiloiden und die Schlacht um das Sonnensystem


24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Vorbestellung! Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am 23.02.2021
Art.Nr.: A47418
Autor:  Len  Kasten
Len Kasten
Zusätzliche Infos: Standardwerk der Reptiloiden-Forschung!
Umfang: 272 Seiten im Format 14 x 21 cm
Einband: Hardcover mit Leseband
Coverdownload: Link zum Herunterladen

LEN KASTENs erstklassig recherchiertes Werk DIE DUNKLE FLOTTE enthüllt die Infiltration der US-Regierung, ihr Geheimes Weltraumprogramm und ihre Sklavenkolonien im gesamten Sonnensystem ...

- Details zur »Operation Paperclip«, die es Reptiloiden und ihren menschlichen Partnern ermöglichte, den Militärisch-Industriellen Komplex der USA zu übernehmen, einschließlich der NASA und des CIA
- benennt und belegt ihre interstellaren Weltraumhäfen in der Antarktis und auf dem Mars, ihre Mondbasis und ihre außerirdischen Technologien, einschließlich Nanotechnologie, Antigravitationsantrieb, Kontrolle des Massenbewusstseins und Fähigkeiten zur hyperdimensionalen Teleportation
- zitiert Zeugenaussagen von amerikanischen und britischen »Supersoldaten«, die an den »20 Jahre und zurück«-Alters-Regressionsprogrammen teilgenommen haben, und legt die fortgeschrittene menschliche Technologie und unsere Weltraum-Armada offen, die ein Gegengewicht zur Dunklen Flotte darstellt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte man alles daran, um von der Allianz zwischen dem Vierten Reich und der als Reptiloide bekannten Rasse der Außerirdischen abzulenken - einer alten galaktischen Zivilisation, die von Eroberung und Herrschaft besessen war. Diese Allianz infiltrierte den Militärisch-Industriellen Komplex der USA. Im Rahmen von »Operation Paperclip« entfernte sie ihre politischen Gegner, wie die Kennedys, und übernahm politische Führungspositionen im Nachkriegsamerika, infiltrierte Luft- und Raumfahrtunternehmen, Banken, Medien und die US-Regierung, einschließlich der NASA und des CIA. Aber ihr eigentliches Ziel waren nicht die Vereinigten Staaten - es war das Sonnensystem.

Wie der Autor in verblüffenden Details belegt - einschließlich Enthüllungen über Antigravitationsantriebstechnologie, außerirdische Techniken der Massenbewusstseinskontrolle und hyperdimensionale Teleportationsfähigkeiten - nutzte die Allianz ihre neu gewonnene Macht, ihren Reichtum und ihren Einfluss, um ein Geheimes Weltraumprogramm mit interstellaren Raumhäfen in der Antarktis und auf dem Mars sowie einer elfstöckigen Operationsbasis auf dem Mond zu starten. Sie begann mit dem Bergbau und der Produktion auf dem Mars und Ceres und bildete dort und anderswo im Sonnensystem Kolonien. Und, was am Schockierendsten ist, sie bediente und bedient sich Tausender menschlicher Sklaven, die leicht in ihren Raumschiffen transportiert werden können, sowohl für die Arbeit als auch zur sexuellen Ausbeutung.

LEN KASTEN gibt Zeugnisse amerikanischer und britischer »Supersoldaten« weiter, die an »20 Jahre und zurück«-Alters-Regressionsprogrammen teilgenommen haben, und enthüllt die verschiedenen Kräfte innerhalb und außerhalb der Regierung, die der Allianz Widerstand leisten und die Versuche der Reptiloiden vereiteln, die totale Vorherrschaft über den Planeten und das Sonnensystem zu erlangen. Das von den USA aus geführte Geheime Weltraumprogramm verfügt über eine eigene Flotte von Raumschiffen, die »Solar Warden Space Armada«, die an den Rändern des Sonnensystems patrouilliert und eine wachsende Bedrohung für die Dunkle Flotte darstellt.

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Michael E. Salla, Autor von ANTARKTIS - DIE VERBOTENE WAHRHEIT (Amra):
»DIE DUNKLE FLOTTE ist eine eindringliche Analyse darüber, wie die Politik und Kultur in der Vergangenheit von nichtmenschlichen Wesen manipuliert wurde, die die Menschheit versklaven und gleichzeitig geeignete Partner für Reptiloide werden konnten, die eine galaktische Eroberung anstreben. Das Buch ist eine zutiefst beunruhigende und gleichzeitig unverzichtbare Lektüre.«

Barbara Hand Clow, Autorin von DER MAYA-CODE (Amra):
»Die vielschichtige Herangehensweise des Buches an die Geschichte unseres Sonnensystems ist umfassend und absolut überzeugend. Len Kasten, ein großartiger Berichterstatter der galaktischen Geschichte, legt offen, dass wir im Universum nicht allein sind. Mit weit aufgerissenen Augen erkennen wir in seinem brillanten Kraftakt die anderen Spezies, die die Erde bewohnen und beeinflussen. Wir sehen, wie die Archonten und Reptiloiden unsere Spezies manipuliert und ihren Verstand kontrolliert haben - und während unser Verstand jetzt klar wird und unsere Seelen erwachen, wird ihre Macht reduziert. Kastens hervorragend entwickelte Zusammenstellung des ET-Einflusses auf die Erde sagt mir, dass wir bereit sind, Hüter der Erde zu sein, unseres auserwählten Schicksals in diesem Sonnensystem. Sein Buch enthüllt die Wahrheit über eine unglaubliche Allianz und ist eine Pflichtlektüre für jeden, der die vierdimensionale Gedankenkontrolle deprogrammieren will.«

INHALT
Einleitung: Ein entscheidender Wendepunkt
TEIL 1: DER AUFSTIEG UND DIE TRANSFORMATION DES DRITTEN REICHES
1 Die Schlacht um die Erde beginnt • 2 Die Archonten und die Kontrolle des Massenbewusstseins • 3 Der Aufstieg zur Weltmacht • 4 Die Verwandlung des deutschen Volkes
TEIL 2: UNTERDRÜCKUNG, KOLONISIERUNG, REVOLTE UND VÖLKERMORD
5 Das Zeitalter des Kolonialismus • 6 Der Völkermord an den Herero • 7 Ein Jahrhundert des Krieges • 8 Ein Neues Rom
TEIL 3: DAS VIERTE REICH UNTER DEM EIS
9 Nazis auf dem Mond und dem Mars • 10 Base 211 • 11 Mond-Stationen • 12 Der Mars
TEIL 4: DAS INTERPLANETARISCHE VIERTE REICH
13 Das Interplanetarische Konzern-Konglomerat • 14 Elitesoldaten • 15 Der Sklavenhandel • 16 Die Rache der Penelope Valkyren • 17 Die White Hats
Anhang A
Anhang B
Anhang C
Danksagung
Abbildungen & Tafeln
Weiterführende Lektüre & Filme
Bibliografische Hinweise
Über den Autor

EINLEITUNG: EIN ENTSCHEIDENDER WENDEPUNKT
Das vorliegende Buch stellt einen Versuch dar, Ereignisse zusammenzufassen, die während eines Zeitraums von rund 120 Jahren eintraten, um die Geschichte des menschlichen Fortschritts bei der Interaktion mit inner- und außerirdischen Rassen auf dem Planeten Erde auf den neuesten Stand zu bringen. Das meiste davon ist in ein undurchdringliches Geheimnis gehüllt. Hoffentlich wird wenigstens etwas Licht darauf fallen und verständlicher machen, wo wir als Menschheit stehen und was als Nächstes geschehen wird. Es enthält eine faszinierende Geschichte und ein Zeugnis der entschlossenen Bemühungen jener, die uns geholfen haben zu verstehen, dass wir uns jetzt an einem entscheidenden Wendepunkt befinden, an dem wir Farbe bekennen oder beiseite treten müssen.
Dieses Buch wird die Funktion sowie die unglaublichen Fähigkeiten der Archonten (Kapitel 2) und ihrer Schützlinge – der Illuminaten, Reptiloiden und nationalsozialistischen Internationale – bei der Unterdrückung des menschlichen Wissens und unserer spirituellen Entwicklung offenlegen. All das zu kennen, bedeutet zu wissen, mit wem wir es zu tun haben. Das ist der erste Schritt. Und zumindest erfahren wir aus dieser Geschichte, dass es vielleicht Milliarden von Seelen in dieser Galaxis gibt, die darauf angewiesen sind, dass wir den Kampf gegen diese Mächte wagen.
Eine Fülle genetischer Arbeit wurde von vielen unserer Freunde darauf verwendet, um uns an den Punkt zu bringen, an dem wir wirklich etwas erreichen können, wenn wir das Leiden und die Versklavung des Menschen beseitigen. Wir können diesen Kampf nicht aufnehmen, solange wir die »Teile und Herrsche«-Strategie unserer Gegner nicht überwunden haben und zur Einigkeit gelangt sind. Wenn sie mit ihrem Plan scheitern, uns zu vereinzeln, liegt vor uns ein Weg des Erfolges, so dass Menschen aus unserer gesamten Galaxis zur Generation Star Trek werden können.

KAPITEL 1: DIE SCHLACHT UM DIE ERDE BEGINNT
Es ist nun, im Jahr 2020, aufgrund der Forschungen und Schriften verschiedener bekannter und hoch angesehener Wissenschaftler, reichlich klar geworden, dass die menschliche Art von einer Rasse außerirdischer Wesen, die mit ihr diesen Planeten bewohnen, kontrolliert und »gemanagt« wird. Seit unserer Geburt haben wir alle geglaubt, dass wir, die Menschheit, die Erde ganz allein und für uns selbst besitzen. Jetzt aber wird deutlich, dass wir sie in Wahrheit mit einer machtvollen, feindlich gesinnten Rasse teilen, die »innerirdisch« genannt werden kann, weil sie tief unter der Oberfläche des Planeten lebt, aber über die Technologie verfügt, zu kommen und zu gehen, wie es ihr beliebt, und durch die gesamte Galaxis zu reisen. Sie sind als die Reptiloiden bekannt. In meinem letzten Buch, »Die geheime Weltherrschaft der Reptiloiden«, habe ich dargelegt, dass die Reptiloiden alte und mächtige Wesen sind, die hier schon lange siedelten, bevor wir menschlichen Erdlinge auftraten, und die deshalb glauben, dass dies in Wirklichkeit ihr Planet ist. Obwohl sie uns dies gerne auch glauben machen wollen, ist das jedoch nicht der Fall, da eine andere Rasse von Menschen, unsere Cousins, die ersten gewesen sind, die in diesem Sonnensystem – auf dem Mars und dem gigantischen Planeten Maldek, der damals zwischen Mars und Jupiter existierte – ansässig waren. Folglich ist dies also tatsächlich ein menschliches Sonnensystem. Und diese ersten Menschen waren Flüchtlinge von der Leier, einem entfernten Sternbild, das vor Äonen von den Reptiloiden angegriffen wurde, die fünfzig Millionen Menschen abschlachteten und drei Planeten zerstörten.
Man könnte sagen, dass sie ebenso einen Anspruch auf diese Erde haben, weil sie diese von einem unbewohnten Wasserplaneten in einen fruchtbaren Ort für Tausende von »submenschlichen« Arten verwandelt haben, damit sie gedeihen und sich eine komfortable Heimstatt in diesem Sonnensystem schaffen können. In ihrem planetengroßen Raumschiff brachten sie ihre primäre Nahrungsquelle mit, die Dinosaurier. Doch als sie hier ankamen, vernichteten sie als erstes Maldek vollständig und töteten wiederum Millionen, wenn nicht Milliarden menschliche Bewohner. Die Überbleibsel dieser Zerstörung wurden dann zum Asteroidengürtel. Und als sie dann sehr nah am Mars vorbeiflogen, entfernten sie die Atmosphäre von seiner Oberfläche und zwangen die Menschen, unterirdisch Zuflucht zu nehmen. Ihr angemaßter »Besitz« über die Erde ging also mit furchtbaren menschlichen Opfern in diesem Sonnensystem einher. Als sich die Ozeane zurückzogen, entstanden zwei große Kontinente, einer im Pazifik und einer im Atlantik. Der pazifische Kontinent wurde als Lemuria oder Mu bekannt.
Nun aber existiert eine neue menschliche Föderation von Zivilisationen, begründet durch Leier-Flüchtlinge, in dieser Galaxis. Ursprünglich bestand sie aus über hundert von Menschen bewohnten Sternensystemen, mittlerweile umfasst sie jedoch Tausende. Und die Föderation begann, den Reptiloiden ihre Kontrolle über dieses Sonnensystem streitig zu machen. Sie entsandten eine grimmige Rasse hochentwickelter Menschen, ursprünglich von der Lyra, jetzt aber von den Plejaden, um die Reptiloiden auf der Erde herauszufordern. Sie waren als die Atlanter bekannt. Die Atlanter waren spirituell weit fortgeschritten und besaßen überlegene Raumfahrt-Technologie und Bewaffnung. Schnell kamen sie hierher und übernahmen den anderen großen, im Atlantik gelegenen Kontinent auf der Erde, der daraufhin zu Atlantis wurde. Fast unverzüglich brachen Kriege zwischen den beiden Kontinenten aus, und die Atlanter fingen an, die Dinosaurier zu schlachten, die ihre ländlichen Ernten zerstörten. Darüber hinaus verfügten die Atlanter über kraftvolle elektromagnetische Technologien, die sie nutzten, um die Fundamente des lemurischen Kontinents zu destabilisieren. Es kam zu gewaltigen Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Der Kontinent wurde allmählich überflutet und versank schließlich unter den Fluten des Pazifiks. Die Reptiloiden wurden ihr Schicksal gewahr und zogen sich unter die Erde zurück.
Es bereitete ihnen keine Probleme, unter der Erdoberfläche zu leben, da sie auf diese Weise viele andere Planeten ihres Reiches bewohnt hatten; und bald hatten sie große Städte und schnelle Transportsysteme tief in der von Hohlräumen durchzogenen Erdkruste geschaffen. Vor allem lebten sie unter dem indo-tibetischen Subkontinent und gründeten dort, unterhalb Tibets, ihre sieben Ebenen umfassende Stadt Bhogavita. Sie bauten superschnelle Magnetschwebebahnsysteme mit Überschallgeschwindigkeit, die ihnen erlaubten, innerhalb von Stunden, manchmal sogar in Minuten, den Planeten zu durchkreuzen, und sie konnten in ihren großen Raumschiffen durch die Pole sowie durch natürliche Portale hinein- und hinausfliegen. Die Atlanter hatten nun die Freiheit, auf der Erdoberfläche in Atlantis eine utopische Zivilisation zu errichten, ebenso wie sie ihre Vorfahren in der Lyra geschaffen hatten, während ihr tödlicher Feind, der ebenfalls eine Staunen erregende, in ihrer heimischen Welt auf Draco in Jahrtausenden entwickelte Technologie besaß, genau unter ihnen lauerte. Die Schlacht um den Planeten Erde hatte soeben begonnen.

Weitersagen...

Artikel 1 von 61 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.329s
3.145.728 Byte