Licht auf die Vergangenheit

Channelmedien enthüllen die wahren Ursprünge prähistorischer Anlagen


22,99 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Auch lieferbar als eBook:


EPUB-Format

Art.Nr.: A47203
Autor:  Sam  Osmanagich
Sam Osmanagich
Zusätzliche Infos: Erstes Buch seiner Art!
Umfang: 240 Seiten
Einband: Hardcover mit Leseband
Coverdownload: Link zum Herunterladen

»Dieses Buch schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität!«
– Peggy Sue Skipper

Yonaguni in Japan, Gobekli Tepe in der Türkei, Machu Picchu in Peru, Baalbeck im Libanon, Sakkara und Gizeh in Ägypten, die Pyramiden von Mexiko, auf Mauritius, den Kanaren und natürlich auch in Bosnien – das sind nur einige der prähistorischen Anlagen auf der ganzen Welt, die der klassischen Archäologie Rätsel aufgeben. Wer hat sie gebaut? Warum? Und wann? Sind sie heute noch von Bedeutung? Sind sie vielleicht sogar noch aktiv?

Dr. Sam Osmanagich, renommierter Archäologe, Reiseschriftsteller und Entdecker der bosnischen Pyramiden, hat ein Experiment gewagt. Da die Mainstream-Archäologie nicht in der Lage ist, diese Fragen nach dem Hintergrund archäologischer Stätten zu beantworten, hat er sechs Channelmedien gebeten, in den Akasha-Chroniken zu lesen. Ihre atemberaubenden Durchsagen direkt aus dem Informationsfeld des Universums führen uns in die Tiefen der Galaxis und zu anderen Sternensystemen.

Die klassische Archäologie verweigert Antworten, die über unseren derzeit allgemein akzeptierten Bezugsrahmen des Wissens hinausgehen. Das vorliegende Buch lässt die Akasha-Chroniken sprechen.

Der Autor hält regelmäßig Vorträge in Deutschland.

Sam Osmanagich, Autor und Unternehmer, Anthropologe und Pyramidenforscher, Mitglied der russischen Akademie der Wissenschaften, schrieb zahlreiche Bücher über frühe Kulturen. Er wurde unweit von Sarajevo geboren. Seit drei Jahrzehnten erforscht er weltweit die Hinterlassenschaften technischer Hochzivilisationen. 2005 entdeckte er die Pyramiden von Bosnien.

Vielen von uns, die sich mit spirituellen Zusammenhängen beschäftigen, brennen eigentlich nur Fragen über den Status Quo von Religion, Geschichte, Gesundheit und Heilung auf der Seele. Die herkömmliche Wissenschaft verweigert darauf die Antwort. Dem vorliegenden Buch gelingt es, eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität zu schlagen - und viele dieser Fragen anhand prähistorischer Anlagen zu beantworten.

Dr. Sam Osmanagich ist ein renommierter Archäologe, Reiseschriftsteller und Entdecker der bosnischen Pyramiden. Unter Mitarbeit von Peggy Sue Skipper hat er ein einzigartiges Buch geschaffen, das Antworten auf noch nicht beantwortete Fragen zu unserer Vergangenheit und verschiedenen archäologischen Stätten überall auf der Welt bietet. Da die zeitgenössische Mainstream-Archäologie nicht in der Lage ist, Fragen nach dem wahren Zweck der Vielzahl von Pyramiden sowie nach dem Ursprung anderer mysteriöser archäologischer Stätten zu beantworten, haben sie sechs Channelmedien gebeten, in den Akasha-Chroniken zu lesen und dem Informationsfeld des Universums die Geheimnisse der großen Fundstätten zu entlocken. Gab es vor uns noch andere Hochkulturen? Wer hat all diese alten Stätten rund um den Globus gebaut? Und was war ihr Zweck? Gibt es eine Wechselwirkung der Anlagen untereinander? Die Antworten der sechs Medien sind atemberaubend, führen uns in die Tiefen der Galaxis und zu anderen Sternensystemen und dienen als Ergänzung zur wissenschaftlichen Standardperspektive der zeitgenössischen Archäologie.

Peggy Sue Skipper wurde in Houston, Texas, geboren und wuchs dort hauptsächlich als „Ölfeld-Gör“ auf. In 30 Ehejahren zogen ihre Eltern mit ihr 32 Mal um. Schon vor dem Abitur lebte sie in Venezuela, Paris und London. So konnte sie bereits früh Kulturen und Einstellungen zum Leben, die sich von denen in den USA unterschieden, aus erster Hand erleben. Sie besuchte die University of Houston, um Pädagogik zu studieren, aber während ihres Studiums zog es sie in die Reisebranche, wo sie 22 Jahre lang hauptsächlich im Management großer Reisebüros tätig war. Dort entwickelte sie ihr Talent für Teambildung, Problemlösung und Motivation von Mitarbeitern. 1996, als Vice President of Operations für ein großes Reiseunternehmen, begann sie ein Studium bei Richard Unger vom Internationalen Institut für Handanalyse. Diese Technik wurde zu ihrer Leidenschaft. Zwei Jahre später zog sie sich aus der Reisebranche zurück, um Menschen dabei zu helfen, ihren Lebenssinn zu finden. 2004 veröffentlichte sie "The Art of Conscious Evolution", das von der Kunst der Bewusstseinsentwicklung handelt, und 2009 ihr zweites Buch, "Love Signs", über die Astrologie der Beziehungen. Internationaler Erfolg stellte sich mit dem vorliegenden Buch ein, das gemeinsam mit Sam Osmanagich entstand. Von 2005 bis 2007 produzierte und moderierte sie Public Affairs-TV-Shows für ION Media Networks. Sie gründete auch das Spirit Boot Camp, ein sechswöchiges Trainingsprogramm, um die bewusste Entwicklung des Menschen zu unterstützen. Mittlerweile betreibt sie mit Rita Mills das Projekt New Era Productions, das unserer Welt ein leichteres Verständnis von Wahrheit vermitteln soll und zu dem eine globale Online-Zeitung, eine Radioshow und ein kostenloser TV-Kanal gehören.

Den unten stehenden englischsprachigen Film über die bosnischen Pyramiden hat Dr. Sam Osmanagich selbst drehen lassen, um ohne Kürzungen und Zensur von dritter Seite seine Entdeckungen mit der Welt teilen zu können:

INHALT 
Ein paar Worte vorab
TEIL 1 – DAS AKASHA-EXPERIMENT 
Eine Idee wird geboren • Semir »Dr. Sam« Osmanagich – ein Mann folgt seiner Bestimmung • Die Akasha-Chroniken • Protokolle • Die Medien • Nancy Kern • Lea Jano • Lois Wetzel • Jeanne Lubbers • Diane Gremmel • Rosalee McIntosh • Schlussfolgerungen
TEIL 2 – DIE PYRAMIDEN VON BOSNIEN
Das bosnische Tal der Pyramiden • Auskünfte der Channelmedien, erfragt von Sam Osmanagich • Schlussfolgerungen
TEIL 3 – WEITERE ARCHÄOLOGISCHE FUNDSTÄTTEN
Yonaguni, Japan – versunkenes Monument • Göbekli Tepe, Türkei – eine archäologische Anomalie • Machu Picchu, Peru – unter dem Himmel • Baalbeck, Libanon – megalithische Steinblöcke • Ollantaytambo, Peru – unvollendete Mauer • Sakkara, Ägypten – die Stufenpyramide • Meidum, Ägypten – die Knickpyramide • Gizeh, Ägypten – die berühmtesten Pyramiden • Tikal, Guatemala – die Maya • Palenque, Mexiko – Stufenpyramide der Maya • Die Pyramiden von Sizilien • Güímar-Pyramiden, Kanaren • Pyramiden auf Mauritius • Adams Eroberung der Welt • Schlussfolgerungen
ANHANG – LEIDENSCHAFT & RÜCKFÜHRUNG
Leidenschaft und Liebe • Rückführung in frühere Leben • Abschließende Worte • Glossar • Über Peggy Sue Skipper • Über Dr. Sam Osmanagich

EINE IDEE WIRD GEBOREN
Die Welt ist flach!
Der Mensch kann nicht fliegen!
Die Pyramiden wurden von primitiven Menschen gebaut …
Im Rückblick wissen wir, dass die ersten beiden Aussagen, die lange Zeit als unverrückbare Tatsachen galten, schlicht falsch waren. Es war nicht die Wissenschaft per se, die schließlich bewies, dass die Welt rund ist, es waren geografische Erkundungen und Experimente. Die irrige Auffassung der Wissenschaft wurde von Menschen widerlegt, die willens waren, unbekannte Gebiete zu betreten, sich Spott auszuliefern und sogar ihr Leben zu riskieren, denn die generell verbreitete Auffassung zu ihrer Zeit war, dass man am Horizont vom Rand der Erde ins Nichts hinabstürzen würde. (...)
Die Konzepte und Ideen, die im vorliegenden Buch dargelegt werden – und sogar die Methode der Informationsbeschaffung – liegen für viele außerhalb des Normalbereichs. Dr. Sam ist ein Pionier, und er ist bereit, das Risiko einzugehen, auch jenseits der Wissenschaft nach Informationen zu suchen.
Der Zweck dieses Buches ist es, uralte archäologische Anlagen – mit Schwerpunkt auf Dr. Sams Entdeckung, den Pyramiden von Bosnien – aus einer neuen Perspektive zu untersuchen. Die Wissenschaft hat einfach keine Antworten auf viele Fragen hinsichtlich dieser Phänomene, wie zum Beispiel:
1. Wer hat diese Anlagen gebaut?
2. Wann wurden sie gebaut?
3. Warum wurden sie gebaut?
4. Sind sie heute noch von Bedeutung?
5. Warum ist der Fund der Pyramiden von Bosnien so wichtig?
Könnten die Akasha-Chroniken diese Fragen vielleicht beantworten? Das vorliegende Buch entstand, weil ein Wissenschaftler viele der gegenwärtig akzeptierten wissenschaftlichen Methoden ausgeschöpft hatte und die Entscheidung traf, außerhalb der Norm – jenseits des Schleiers – nach Antworten zu suchen.

DIE PYRAMIDEN VON BOSNIEN (Lois Wetzel)
Ich hatte immer den Eindruck, dass Menschen seit ungefähr 500.000 Jahren diesen Planeten bevölkern, aber diese Pyramiden wurden viel früher gebaut – vielleicht sogar vor 750.000 Jahren. Wer hat die Frage gestellt?
Sie wurden bereits einmal ausgegraben und dann wieder zugedeckt. Die Pflanzen wuchsen darauf, starben ab, wuchsen erneut und sammelten immer mehr Erde an. Im Inneren dieser Pyramiden befinden sich Kammern mit versteckten Dingen – für die Zukunft dort aufbewahrt. Hier befinden sich auch Körper für eine außerirdische Rasse, falls sie zurückkommen wollen. Dazu müssen sie die Erlaubnis des Wächters einholen. Wir müssen dort hineingelangen, um etwas zu aktivieren. Es befindet sich allerdings nicht in der Sonnenpyramide, sondern in der Mondpyramide. Der beste Ausgangspunkt, um Zugriff darauf zu bekommen, ist auf der Nordseite der Mondpyramide.
Wenn Sie die Stelle im Tunnel erreichen, die fast einem »T« ähnelt, aber in Wirklichkeit ein »Y« ist, gehen Sie in Richtung Westen – das ist die kürzeste Route. Sie führt leicht nach oben, dann einwärts. (...)
Sie haben Anleitungen in Form von Bildzeichen hinterlassen. Je weiter Sie die Tunnel öffnen, desto mehr Bilder, Richtungshinweise und Pfeile werden Sie finden. Wenn Sie Abbildungen von Menschen mit etwas finden, das aus der Mitte herauskommt und ganz klein ist, und dann Versionen davon, die immer größer werden ... kündet das von etwas, das wieder passieren wird – die gleiche Sache ... Es kündet von sich wiederholenden Generationen. Sie haben versucht, mit visueller Hilfe eine Form der Kommunikation zu erschaffen, die Menschen, die eine Sprache sprechen, die ihrer nicht im Geringsten ähnelt, verstehen konnten. Also hinterließen sie Bilder.
Diese Bauwerke wurden von Wesen gebaut, die nicht von dieser Welt stammen. Sie wendeten Schwingungstechniken an, wobei sie Dinge aus der Erde heraufzogen, umformten und in die gewünschte Stellung schoben. Sie erlaubten den Menschen, mitzuhelfen – Menschen, die dann später aufstiegen, zu Lichtwesen wurden und keine Körper mehr benötigten. Diesen Kreislauf hat es immer wieder gegeben.
Es waren Wesen aus einem anderen Sternensystem und diese Technologie war allgemein bekannt unter Völkern, die ihre spirituelle Technologie entwickelt hatten ... ihre innere Technologie, im Gegensatz zu ihrer äußeren Technologie. Spezies, die zu sehr Maschinen entwickeln – äußere Technologie – und nicht ihre innere Technologie, sterben im Allgemeinen aus. Sie hatten die Fähigkeit, Dinge kraft ihrer Gedanken zu tun: Vibrationen herbeizuführen, etwas zu formen, Gegenstände zu bewegen.

BAALBEK, LIBANON (Jeanne Lubbers)
Das gehört zum Landeplatz für Schiffe, die kommen und gehen. Verglichen mit dem, was wir heute kennen, waren das futuristische Raumschiffe, und dies war ein Ort, an dem sie landen konnten. Sie taten verschiedene Dinge an verschiedenen Orten. Ich versuche anzuzapfen, wer das war, und in welchem Zeitrahmen ...
Es hängt so miteinander zusammen: Die menschliche Rasse hat seit Millionen von Jahren existiert, und die Andersartigen gab es zu verschiedenen Zeiten ... Sie zeigen mir all die genetischen Vermischungen. Es gab Kreuzungen zwischen den Rassen und heute ist es eher die gelbe oder asiatische Rasse, die von den Außerirdischen abstammt, die in diese Gegend kamen und sie erschlossen. Manche von ihnen kamen von jenseits unseres Universums, unseres Sonnensystems – gerade in dieses Gebiet kamen sie von jenseits unseres Sonnensystems.
Dieses Gebiet ist älter. Es reicht weit zurück ... Sie sagen, über eine Million Jahre. Es ist sehr, sehr alt. Wenn die Archäologen tiefer gehen, werden sie noch andere Dinge finden. Es gibt in der Nähe ein Gewässer, in das Taucher hinabtauchen konnten. Ein Teil davon liegt unter Wasser. (...)

GÖBEKLI TEPE, TÜRKEI (Lois Wetzel)
Sind das Vogelmenschen? Ist das ein Vogel? Auch das ist wieder eine Interaktion zwischen Menschen und Wesen von einem anderen Planeten. Die Vogelmenschen – sie sind vom Sirius, und sie sind nicht die einzigen Wesen, die von dort kommen. Es sind intelligente Wesen, die sich nicht vom Affen her entwickelten, sondern von Vögeln, und sie haben hier einen Besuch abgestattet. Sie sind sehr spirituell und waren nicht technologisch orientiert, und sie haben den Menschen eine Menge technologische Spiritualität beigebracht. Das Schöne ist, dass die Menschen sie in Bildern verehrten, und man lehrte sie, alles Leben zu ehren, sei es in Pflanzen oder Tieren, denn sie alle besitzen Bewusstsein.
Dieses Volk, das wie Vögel aussah, musste fort ... Es gab eine Epoche, in der eine Zivilisation aufblühte und dann allmählich wieder verfiel. Der Kontakt mit Wesen von anderen Sternensystemen schlief ein, weil hier so eine dunkle Zeit anbrach. (...)
Diese runden Dinger, in die stiegen Menschen aus irgendeinem Grund hinab und gingen dann in die Embryonalstellung. Vielleicht, um zu meditieren – es sieht wie ein veränderter Bewusstseinszustand aus. Oh … Sie kommunizieren mit dem Vogelvolk! Sie gehen dort hinein und meditieren, und dann kommunizieren sie telepathisch.

RÜCKFÜHRUNG IN FRÜHERE LEBEN (Lois Wetzel)
Ich sehe eine Art Luftkampf – mit einem ungewöhnlich aussehenden Flugzeug. Diese Art Flugzeug kenne ich gar nicht. Ich sehe, dass Sie nicht am Steuer sitzen, aber das Kommando haben. Es ist kein kleines Flugzeug. Es befindet sich am Himmel über dem Planeten, den wir Erde nennen.
Sie und Ihre Leute entstammen einem anderen Universum. Universen sind aufeinander gestapelt wie Eier in einem Karton und um von einem Universum ins andere zu gelangen, muss man ein ganz bestimmtes Protokoll einhalten. Um in dieses Universum zu kommen, muss man durch ein Portal am Sirius. Ihre Gruppe hat das Protokoll nicht eingehalten, weil die Leute, die in Ihrem Universum den Oberbefehl hatten, aus irgendeinem Grund nicht glaubten, dass das nötig sei. (...)
Ihr Schiff wurde beschädigt und landete auf der Erde. Die Sirianer verhandelten mit Ihnen darüber, was Sie nun tun könnten, um das, was sie als falsch ansahen, wieder gut zu machen. Sie wiederum hatten das nur getan, weil die Leute, die in der Hierarchie Ihrer Heimat über Ihnen standen, Ihnen das befohlen hatten. (...)
Ich höre, dass es sehr kompliziert ist und meine Fähigkeiten, es zu begreifen, übersteigt, darum sagen sie mir mit einfachen Worten, dass Sie mit Wesen aus vielen verschiedenen Planetensystemen gearbeitet haben, um deren Entwicklung zu fördern. Mithilfe Ihrer Möglichkeiten sind Sie nämlich gewaltsam in dieses Universum eingedrungen. So haben die Sirianer das gesehen – als ein gewaltsames Eindringen. Sie hätten etwas gefährden können ... und ich bekomme jetzt tatsächlich einige der Frequenzen mitgeteilt, die Sie aufgrund Ihrer Methode, in dieses Universum zu kommen, erzeugt haben, und die haben tatsächlich in gewissen Gebieten Schäden angerichtet. Sie und Ihre Mannschaft haben das getan, ohne zu wissen, dass Sie Schäden hervorrufen würden – denn da, wo Sie herkamen, hätte ihre Handlungsweise niemandem geschadet. (...)
Manche von ihnen leben inzwischen auf anderen Planeten in anderen Sternensystemen, aber alle arbeiten nach wie vor mit den Sirianern zusammen, die die Torhüter dieses Universums sind. Sie haben bis heute viele Inkarnationen hier auf der Erde und auf anderen Planeten dieses Universums erlebt. Ich will mich nicht in diese Inkarnationen vertiefen, aber Sie und Ihre Mannschaft waren alles aufgestiegene Wesen, so wie wir »aufgestiegen« definieren. Sie waren multidimensionale Wesen. Mehr geben sie mir nicht zu diesem Thema.
Haben Sie weitere Fragen?

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

29,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

29,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Artikel 21 von 59 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.317s
3.407.872 Byte