NEUE SICHT DES GEISTIGEN HEILENS [Überarbeitete Neuausgabe! Doppelter Umfang!]

Jede Krankheit ist heilbar


22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Vorbestellung! Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am 28.10.2021
Art.Nr.: A47511
Autor:  Horst  Krohne
Horst Krohne
Zusätzliche Infos: Format 13,5 x 21
Umfang: 240 Seiten
Einband: Hardcover mit orangem Leseband
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Von der ursprünglichen Ausgabe gibt es noch einige wenige Restexemplare. Die Neuausgabe wurde vollständig vom Autor überarbeitet und ergänzt - und wird hier gemeinsam mit dem bisher nicht veröffentlichten Buch VOM SINN UND UNSINN DES GEISTIGEN HEILENS vorgelegt.

Der Titel kann vorbestellt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden ...

Was sie immer schon über Geistiges Heilen wissen wollten, aber nie jemanden zu fragen wagten!

Seit mehr als dreißig Jahren ist Horst Krohne als Pionier der Geistheilung tätig und in Fachkreisen europaweit längst ein Begriff. Im deutschen Sprachraum wurde er einer breiteren Öffentlichkeit besonders durch seine Allergie-Behandlungen im Fernsehen bekannt – etwa auf ARTE, RTL und im ZDF.

Erstmals berichtet er in diesem Buch über die Hintergründe seiner Arbeit und beantwortet Fragen wie:

Was zeichnet einen modernen Geistheiler aus? Wie arbeitet er auf der Ebene von Chakren und Meridianen? Welchen Stellenwert hat Mitgefühl bei der Behandlung? Wie löst der Heiler Allergien auf und wie stellt er eine Amalgamvergiftung fest? Wie geht er bei Krebs oder AIDS vor? Wie geschieht Heilung?

Sein wissenschaftlich fundiertes System gibt jedem Menschen die Möglichkeit, geistige Heilweisen auszuüben.

Horst Krohne ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Geistheiler Europas. Mit ärztlicher Unterstützung forscht er seit den Siebzigerjahren auf dem Gebiet der Energiemedizin. Er ist der Gründer der Schule der Geistheilung nach Horst Krohne, die mit einem standardisierten Ausbildungsprogramm sehr erfolgreich in ganz Europa Schulungen in Energie- und Geistheilung durchführt.

Vorwort
Einführung
NEUE SICHT DES GEISTIGEN HEILENS
Bewusstsein in einem Körper • Leben ist Licht • Sie sind ein Kind Gottes • Elektrisch und magnetisch • Der innere Dirigent • Chakren und Energie • Die Intelligenz unseres Bewusstseins • Angst verstärkt jede Krankheit • Geistheilung – Alternative mit vielen Vorteilen • Erfolge bei psychosomatischen Erkrankungen • Mediales Heilen • Heben Sie Ihr Bewusstsein an • Sie können Billionen Entscheidungen treffen • Energetische Schwäche • Heilung ist Übertragung von Informationen • Die Zeit ist das eigentliche Wunder • Jede Krankheit ist mit geistigen Kräften heilbar • Kann ich Heiler werden? • Die vier Fragen • Was auch beurteilt werden sollte • Umgang mit traumatischen Erlebnissen • Der Lebenskalender • Was Sie als angehender Heiler mitbringen sollten • Brauchen Sie einen Lehrer? • Der innere Heiler • Glauben Sie an Ihre Größe
Fragen und Antworten
VOM SINN UND UNSINN DES GEISTIGEN HEILENS
Glauben und Denken • Vertrauen • Glaube und Wille • Das Denken • Ist unser Denken Geist? • Ist unser Gehirn ein Instrument des Geistes? • Autosuggestion und Bewusstsein • Stress • Lebensprogramme • Geistheilung • Gedanken zum Geistigen Heilen • Heilenergie • Heilen und Liebe • Angst und Heilen • Erbkrankheiten • Heilen im Wandel der Zeit • Wege in ein neues Zeitalter • Unsinn wird Methode • Leben ist dienen
Nachwort
Maximen für die Behandlung
Verhaltenskodex zur Ausübung der Geistheilung
Über den Autor
Werkverzeichnis
Kontakt

LEBEN IST DIENEN
Weiter vorn erwähnte ich, dass das, was wir unter Leben aus physischer Sicht verstehen, nur in Symbiose möglich ist. Nicht nur lebt das Leben vom Leben, sondern es ergänzt sich in einer wunderbaren Weise und bringt durch sich unterstützende Gemeinschaften unendlich viele Formen und Arten hervor. Nehmen wir ein Beispiel: Die Pflanzen in jeglicher Form und einige Bakterien sind die einzigen Lebewesen, die aus Licht (Photosynthese) Biomasse herstellen. Und nicht nur das – sie produzieren den für viele Lebewesen benötigten Sauerstoff. Unsere Nahrung ist pflanzlichen Ursprungs, auch wenn wir das Fleisch von Tieren essen, denn diese haben sich von Pflanzen ernährt. Die Pflanzen wiederum benötigen Bakterien und vor allen Pilze im Erdreich, und so ergänzen sie einander in ihren verschiedenen Stoffwechselprozessen. Im Wasser sind es Plankton, Seetang und Algen, die am Anfang der Nahrungskette stehen. Die Pflanzen dienen somit allen Insekten und tierischen Lebewesen und auch uns Menschen mit Nahrung und Sauerstoff. Es ist die größte aber nicht die einzige Symbiose von Lebensgemeinschaften, denn bei allen Lebensformen setzt das Leben auf Symbiose mit Mikroorganismen, Viren, Bakterien und vielen anderen Kleinstlebewesen und auch Pilzen. Sie alle sind in einen dienenden Lebenskreislauf eingebunden.
   Genau betrachtet, haben alle Symbiosen einen dienenden Charakter. Wir können sogar sagen, dass alles Leben nur durch gegenseitiges Dienen möglich ist. Die ganze Schöpfung dient dem Leben, mit Licht und anderen elektromagnetischen Energien. Ohne diese Energien ist Leben, so wie wir es kennen, mit seinen unzähligen Symbiosen der verschiedenen Lebensformen, gar nicht möglich. Leben ist ein ständiges Geben und Nehmen, ein Ergänzen und füreinander Dasein, in einer Vielfalt, die uns in Erstaunen versetzt. Und wir dürfen nicht vergessen, dass wir es, wenn wir von Geist und Seele sprechen, mit einer weiteren zum Leben beitragenden Symbiose zu tun haben.
  Als Heiler habe ich erkannt: Das Leben setzt auf Dienen. Zu dienen und füreinander da zu sein ist die Grundlage des Lebens. Nur wir Menschen haben ein gespaltenes Verhältnis zum Dienen entwickelt. Obwohl wir uns gern bedienen lassen und die Natur uns dient, klinken wir selbst uns normalerweise nur widerwillig in diesen lebenswichtigen Kreislauf ein. Statt zu dienen bedienen wir uns, entwickeln Dienstvorschriften, die uns nicht gefallen, haben etwas gegen Dienstherren, wünschen aber gleichzeitig einen gut funktionierenden Notdienst in vielen Bereichen. Die Natur dient uns, doch wir dienen mit vielen unserer menschlichen Aktivitäten der Natur nicht oder nur selten. Eher plündern wir sie aus und schlagen ihr tiefe Wunden.
  Gegenwärtig erleben wir, wie die Natur und die Gemeinschaft aller Lebewesen sich scheinbar über unser Verhalten empört. An erster Stelle möchte ich die Erderwärmung nennen, dann die große Unzufriedenheit der Menschen in bestimmten Staaten und Bevölkerungsgruppen, wodurch ganze Völkerwanderungen ausgelöst werden. Gegenwärtig kommen noch die durch den Corona-Virus ausgelösten Dramen hinzu. Es scheint, dass sich weltweit ein Bewusstseinswandel entwickelt. Immer mehr Menschen erkennen, dass das Leben ein ewiges Geben und Nehmen ist und wir uns bei allen Handlungen fragen müssen: Wem oder was dient es, wenn wir dies oder jenes tun? Wir müssen unser Verhalten ändern. Kein anderer Weg führt aus der Krise in ein erfülltes Leben. Eine zufriedenstellende Entwicklung wird es nur geben, wenn wir uns an die Regeln des Miteinander und Füreinander halten und die Natur und alle Lebewesen als gleichberechtigte Partner ansehen. Solange wir uns nur bedienen, werden alle technischen Errungenschaften, über die wir schon verfügen oder die wir noch entwickeln werden, uns nicht helfen, Erderwärmung, Umweltverschmutzung, Flüchtlingsdramen und durch Corona und andere Probleme ausgelöste Krisen zu bewältigen.
  Aus meiner Sicht als Heiler können wir diese Krisen nur bewältigen, wenn wir uns besinnen und erkennen, dass unser rücksichtsloses Verhalten untereinander und die ausbeuterischen Praktiken gegenüber der Natur und dem Leben die Wurzel allen Übels ist. Mit unserem Verhalten entziehen wir uns alle Grundlagen eines schöpferischen Lebens, was einen Verlust an menschlichen Werten bedeutet und uns krank macht. Unser Körper als Teil der Schöpfung ist und bleibt immer mit der Natur verbunden, und auch mit allem, was wir mit der Natur anstellen. Weil wir uns dem nicht entziehen können, besteht der beste Weg, den uns die Natur gibt, darin, über den Körper und mit ihm durch Krankheit, Not und Elend zur Besinnung zu kommen. So kommen wir nicht darum herum, unser rücksichtsloses Verhalten zueinander und gegen die Natur über unsere körperliche Lebensangst am eigenen Leib zu erfahren. Die größte Gefahr geht meines Erachtens von den Industrien aus, die tiefe Wunden in die Natur schlagen. Verschlimmernd kommen da noch die chemischen und pharmazeutischen Industrieprodukte hinzu. Als wäre das noch nicht genug, sorgen wir obendrein für energetische Verschmutzung, den Elektrosmog. Alles zusammen wirkt wie eine Diktatur gegen das Leben. Die wichtigste Frage, die zurzeit im Raum steht, lautet daher: Wie können wir mit unserer hochgerüsteten Technik und Chemie in ein natürliches Leben zurückfinden, ohne die vielen Bequemlichkeiten, die uns die Technik bietet, aufgeben zu müssen?
   Sehr viele Menschen sind schon auf dem Weg zu einem Miteinander mit der Natur und allen Lebewesen, machen sich Gedanken darüber und handeln entsprechend. An erster Stelle möchte ich hier die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten von Menschen nennen, die weder auf Gewinn noch Macht aus sind. Stattdessen helfen, dienen und informieren sie – in Selbsthilfegruppen, Vereinen und anderen Initiativen. Sie wirken in Sportvereinen, Naturvereinen, in der Ernährungsberatung oder Naturheilkunde, sie wirken über Gebete und Nachbarschaftshilfe, sie handeln mit menschlicher Vernunft. Sie geben durch Lebenshilfe vielen Menschen eine Struktur, einen Weg in die Selbstverwirklichung. Wenn es diese Millionen von Menschen nicht geben würde, könnte kein demokratischer Staat existieren. Sie sind das Fundament jeder Volksgemeinschaft, und weil sie ehrenamtlich wirken und nicht auf Gewinn aus sind, ist ihre Tätigkeit nachhaltig und selten gegen die Natur gerichtet. Diese Menschen sind mit ihrer Natur- und Nächstenliebe, gepaart mit Menschlichkeit und dienender Bereitschaft, für Mensch und Natur ein Segen.
  Der wichtigste Aspekt ist das Dienen – körperlich, sprachlich und gedanklich, weg vom Ich, hin zum Du und zum Wir. Hierbei liegt alle Anstrengung im gemeinschaftlichen Handeln. Aus diesem Grund nützt ethisches Verständnis nur wenig, wenn wir es im täglichen Leben nicht praktisch anwenden. Es nützt nichts, wenn wir nur sagen: Ich liebe die Natur, ich liebe das Leben, ich bin für die Umwelt da. Voraussetzung dafür ist, dass wir eine bewusste Einstellung entwickeln und bereit sind, diese zur Grundlage unseres Handelns zu machen. Für mich ist das Mitfühlen die Basis im Zusammenleben mit der Natur, es ist meine Überzeugung, dass die menschliche Entwicklung auf Kooperation und Symbiose und nicht auf Wettbewerb beruht.
   Das trifft auch auf die Heilkunde zu, die in vielen Bereichen Krankheit als eine Schwäche ansieht, die repariert werden muss. Bei einer Infektion muss der Erreger vernichtet werden, und das, obwohl bekannt ist, dass die Immunität eines Menschen sehr oft durch Kooperation und manchmal nur durch Symbiose möglich ist. Denn Immunität kann nur aus einer Krankheit entstehen.
  Unser Körper ist ein Teil der Natur und wir lernen über den Körper, durch den Körper und mit dem Körper, wie das Leben sich entfaltet, sich selbst reguliert, sich anpasst und, wenn notwendig, auch mal ums Überleben kämpft. Wenn unser Körper sich mit einer Krankheit oder einem durch Umweltgeschehen verursachten Leiden auseinandersetzt, spiegelt sich darin oft die kollektive Unvernunft wider. Die schlimmste Krankheit ist, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. Der Mensch steht immer vor der Alternative – weiterhin krank sein, oder sich wandeln. Deshalb ist es notwendig, dass wir die Heilkraft in uns erkennen, indem wir unserem Körper dienen, indem wir in ihn hineinhorchen, um herauszufinden, was eine Krankheit uns sagen will. Hören wir auf diese Botschaft und handeln dementsprechend, dann werden uns andere folgen.
  Protestieren und gegen widrige Umstände kämpfen bringt wenig, Unsinniges nicht mitzumachen ist schon effektiver. Im Einklang mit der Natur zu denken und zu handeln, es vorleben, wirkt ansteckend. Wir müssen selbst die Veränderung verkörpern, die wir von der Welt erwarten. Es gibt keinen anderen Weg in ein erfülltes Leben.
 

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

12,80 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

12,80 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

ORAKEL DER MEERJUNGFRAUEN [Kartenset mit 45 Karten & 240-Seiten-Begleitbuch]

Lucy Cavendish

ORAKEL DER MEERJUNGFRAUEN [Kartenset mit 45 Karten & 240-Seiten-Begleitbuch]

Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am Montag, 31. Januar 2022

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Lichtmedizin der Hathoren – Solares Holon [Reiner Klang]

Tom Kenyon

Lichtmedizin der Hathoren – Solares Holon [Reiner Klang]

Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am Dienstag, 22. Februar 2022

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Artikel 1 von 24 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.367s
3.407.872 Byte