Said Sefo

 Said Sefo

Der Filmemacher und Autor Said Sefo wurde 1966 in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina, geboren. Nach der Medienschule studierte er Politikwissenschaft und arbeitete parallel beim ehemaligen Jugoslawischen Rundfunk, TV Sarajevo, als Bildmischer. Seit 1988 war er als freier Autor und Filmemacher tätig, bis der Krieg ihn 1993 nach Deutschland verschlug. Seitdem arbeitet er europaweit für deutsche Sender wie Pro7, RTL, ZDF und WDR (im Rahmen der ARD). Er verbrachte fünf Jahre in den USA.

Neben den Drehbüchern für seine Dokumentarfilme, für die er nicht nur Buch und Regie macht, sondern teilweise auch Kamera und Schnitt, schrieb er lyrische Texte sowie Gedichte. 1991 versammelte er einen Teil davon in dem Buch »Das Rote Zimmer«.

Filmografie bis »Die Pyramiden von Bosnien«:
1988, »Po Strani« (Abseits), 30 min, ehemaliges Jugoslawien
1989, »Paklenica«, 45 min, ehemaliges Jugoslawien
1990, »Bajka« (Märchen), 15 min, ehemaliges Jugoslawien
1991, »Brod u boci« (Flaschenschiff), 15 min, ehemaliges Jugoslawien
1992, »Nostradamus«, 15 min, Bosnien-Herzegowina
1992, »Cudovista postoje« (Ungeheuer existieren), 45 min, Bosnien-Herzegowina
1996, »Prijatelji« (Freunde - eine Geschichte aus Sarajevo), 30 min, Deutschland
1996, »Wiedersehen in Sarajevo«, 30 min, Deutschland
2006, »Straßen von Washington«, 30 min, Deutschland

Sefo erhielt einen Drehbuchpreis für »Cudovista postoje« (Ungeheuer existieren) und gleich mehrere Auszeichnungen für »Die Pyramiden von Bosnien«, darunter den Golden Palm Award und den Golden Ace Award auf den Internationalen Filmfestivals in Mexiko und Las Vegas sowie den California Film Diamond Award.

Werke von Said Sefo

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

Schnäppchen

Bestseller

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.111s
4.980.736 Byte