KRYON & DIE SIRIANER: SPIRITUELLES ERWACHEN

Mit weiteren Botschaften vom Lichtwesen Simion, den Trägern der Inka-Energie und Anna, der Mutter Marias


19,95 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Auch lieferbar als eBook:


EPUB-Format

Art.Nr.: A37375
Umfang: 272 Seiten
Einband: Hardcover mit Leseband
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Ob wir unsere Reise des Erwachens gerade erst beginnen oder schon einen Stück des Wegs zurückgelegt haben, diese Zeit bringt uns allen Widerstände entgegen, die nur durch die Entfaltung unserer Spiritualität aufgelöst werden können.

An der Seite von Kryon widmen sich drei Medien unserer Neuen Zeit der Erweckung des großen menschlichen Potenzials ...

Nathalie Chintanavitch & die Träger der Inka-Energie,

Claire Heartsong & Anna, die Mutter Marias, sowie

Jill Mara & das Lichtwesen Simion.

Kryon, der sich unter anderem über Zellerinnerungen, die Einstimmung des Herzens, unser inneres Kind, vergangene Leben und die Quantenbibliothek der Akasha-Chronik äußert, hat Energien der Neuen Zeit um sich versammelt, die uns auf diesem Weg unterstützen: die Kräfte der Inka und Anna, die Stimme der Magdalenerinnen, sowie ein evolutionäres Kollektiv von Lichtwesen.

»Für mich ist dieses Buch der nächste Schritt, denn nun werden wir darum gebeten, uns endgültig für das New Age zu öffnen – für das Neue Zeitalter.« – Lee Carroll
 

INHALT

Vorwort: Wie wir zu den Meistern werden, die wir sind

TEIL EINS – KRYON

Einführung von Lee Carroll
Kryon spricht

1 Unser früheres, gegenwärtiges und zukünftiges Leben besser verstehen
2 Erinnerungen, Zellen, Einstimmung des Herzens
3 Frequenzen und Kodierungen
4 Die Quantenbibliothek der Akasha-Chronik
5 Ein machtvoller Traum und eine wunderbare Synchronizität
6 Die Quantenebene erreichen
7 Wiederaufgreifen des inneren Kindes
8 Gegen alle Wahrscheinlichkeit
9 Aktuelle Ereignisse

TEIL ZWEI – HILDON, CHANDRA UND FLEX

Einführung von Nathalie Chintanavitch
Hildon, Chandra und Flex sprechen

10 Türen öffnen sich in euch
11 Nutzt die Lichtenergie von anderen Ebenen
12 Unsere Aura
13 Die Wissenschaft der Astrologie
14 Der Inkapriester Elphis aus Kaletha
15 Wichtige Zeichen
16 Der Countdown hat begonnen
17 Andere Dimensionen, in denen wir uns entwickeln
18 Eine Begegnung der Dritten Art in Peru

TEIL DREI – ANNA, DIE MUTTER MARIAS

Einführung von Claire Heartsong
Anna spricht

19 Die Erweckung des Großen Menschlichen Potenzials
20 Ein sehr altes Foto
21 Der einsame Weg des Lichtarbeiters
22 Seelengefährten und Zwillingsflammen
23 Zellregeneration
24 Segnungen von Mutter Maria und Jesus
25 Der Segen der Drei Marien
26 Lichtgezeugte Kinder und ägyptische Grabstätten
27 Die Erweckung des Bewusstseins

NACHWORT VON SIMION

Über die Channelmedien
Über die Herausgeberin


VORWORT VON MARTINE VALLÉE

Hier bin ich wieder – und es ist mir eine große Freude, Ihnen zu begegnen. Für manche von Ihnen wird dies die erste Begegnung mit mir sein, andere kennen vielleicht die Bücher Die Große Veränderung oder Das Bewusstsein der Neuen Zeit, in denen Lee Carroll und ausgesuchte Gäste sich schon einmal zur Zeitenwende äußerten. Auch diesmal werden Sie wieder eine Fülle von Neuigkeiten über die Potenziale und Wahrscheinlichkeiten erfahren, die uns – zeitlich gesehen – gleich hinter der nächsten Ecke erwarten.
Wissen Sie, es gibt ein Paradoxon in Krisenzeiten wie derjenigen, in der wir uns gerade befinden. Krisen bringen immer unsere größten Ängste zum Vorschein, und gleichzeitig treiben sie uns direkt in die Veränderung hinein. Es ist unumgänglich, dass wir Entscheidungen treffen, auf individueller Ebene und als Bürger dieser Welt. Doch meiner Sichtweise nach ist eine Krise auch immer eine Gelegenheit, unser Bewusstsein anzuheben und die Einladung auszusprechen, dass sich eine andere Perspektive einstellt.
Im Gegensatz zu dem, was viele glauben, haben wir immer eine Wahl. Diese schwierige Zeit, in der wir leben, verlangt uns genau das ab – eine Wahl zu treffen. Wir müssen uns nun entscheiden, ob wir uns vollkommen auf ein höheres Bewusstsein einlassen wollen, mit all den positiven Veränderungen, die sich vor uns bereits abzeichnen, oder ob wir mit einem drittdimensionalen Bewusstsein weitermachen und alle Konsequenzen einer solchen Denkweise tragen wollen. Wir müssen uns nun zwischen einer planetaren und der Beibehaltung einer individuellen Vision entscheiden, und wir müssen uns außerdem entscheiden, ob wir uns weiter von den vorherrschenden Kräften manipulieren oder unsere Macht zurückfordern wollen – und die der Erde, auf der wir leben. Deshalb ist es so wichtig, das loszuwerden, was bedeutungslos ist oder nicht mehr funktioniert. Für einige könnte das durchaus heißen, eine Beziehung oder eine Partnerschaft zu beenden oder einen Job aufzugeben. Wir können nicht zu Meistern werden und unsere Macht wiedererlangen, wenn wir uns davor fürchten, das loszulassen, was uns nicht länger dient. Wir können nicht mit dem alten Gepäck zu neuen Ufern aufbrechen. Das ist schlichtweg unmöglich.
Während ich das hier schreibe, haben wir ein großartiges Beispiel für eine Gemeinschaft, die eine Wahl getroffen hat – die arabische Welt. In Bezug auf nahezu jeden Aspekt des Lebens hat die Mehrheit dort in Furcht gelebt. Die Menschen hatten nicht die Möglichkeit, ihr Potenzial zu leben. Sie hatten keine Freiheit außer derjenigen, welche die Diktatur zuließ. Aber es gibt bei jedem Menschen einen Punkt, an dem es kippt, einen Moment, in dem die Verzweiflung über die Angst siegt. In diesem Moment wird ein für alle Mal begriffen, dass eine Veränderung stattfinden muss, selbst wenn das bedeutet, sein Leben zu verlieren. Das könnte auf vergleichsweise ruhige Weise geschehen wie in Ägypten oder auf brutale Weise wie in Libyen. Die Bevölkerung fordert einfach ihre Macht zurück, statt sie weiter abzugeben, mit allen Konsequenzen, die sie solange erleiden musste. Ich hätte einen solchen Wandel in diesem Jahr niemals erwartet, aber das ist die Art von Energie, die 2011 bereitstellt. Ohne jeden Zweifel leben wir in einer historisch bedeutsamen Zeit.
Was erwartet Sie in diesem Buch, das Ihnen die Energie unserer Neuen Zeit bringt? Abgesehen von Kryon, der auch an den ersten beiden Büchern dieser Reihe beteiligt war, haben wir eine junge und begabte Autorin aus Frankreich, Nathalie Chintanavitch, die mit Hildon, Chandra und Flex die Energie der Inka channelt – aber sie channelt auch Salim von der Wega. Ihre Informationen passen sehr gut in diese Zeit und sind sehr eigenwillig. Dann haben wir noch Anna, die Großmutter von Jesus, mit ihren Durchsagen. Sie bietet uns ihre Sichtweise auf diese Zeit an, spricht aber auch über so faszinierende Themen wie Seelengefährten und Zwillingsflammen. Und das Nachwort verfasste ein neues Channelmedium am Horizont: Jill Mara. Sie channelt eine Lichtwesengruppe namens Simion, deren Lehren nicht nur zeitgemäß sind, sondern auch ebenso faszinierend wie tiefschürfend.
Sie alle sind sich in einem einig: Bei dem anstehenden Zeitenwechsel geht es nicht um die Invasion Außerirdischer oder darum, dass wir in ein Schwarzes Loch fallen oder auf einer Wolke sitzen und Harfe spielen. Die Neue Zeit bringt uns höhere Schwingungen und Gelegenheiten, die jeder Einzelne nutzen kann. Aber wieder haben wir die Wahl. Die Menschheit dehnt sich immer weiter aus und entwickelt sich, und jeder Einzelne wird weiter seine eigene Wirklichkeit erschaffen, wie wir es jetzt bereits tun – doch wird es unablässig immer besser. Am Wichtigsten ist dabei, dass wir die Furcht auflösen und alles, was sich davon ableitet, wie Hass, Sorge und Ängstlichkeit. Zweifellos sind es diese Faktoren, die uns Katastrophen, Konflikte und sogar noch mehr Furcht bringen.
Denken Sie daran, wir können keine Fehler machen bei der Art, wie wir das Spiel des Lebens spielen. Es gibt nur einfachere Arten, es zu spielen. Diejenigen unter Ihnen, die so hart daran gearbeitet haben, Ihre Schwingung zu erhöhen und alte Verhaltensweisen über Bord zu werfen, wie das Vergleichen zwischen dem Einen und dem Anderen oder Neid, Habgier und Ungleichheit, machen lediglich den Anfang. Sie gehen den anderen nur voraus. Sie haben schon vor langer Zeit die eigentliche Bedeutung der Zeitenwende begriffen: dass das größte Potenzial des Menschen seine Fähigkeit ist, seine Realität selbst zu erschaffen und dadurch den Planeten zu transformieren. Die folgenden Jahre öffnen uns eine Tür, und an diese Tür haben Sie selbst ein Schild geklebt, auf dem steht: Willkommen zu Ihrem Potenzial. Zu was möchten Sie erwachen? Das ist die einzige Frage, die beantwortet werden muss.
Führen Sie ein Leben in Freude und ohne Schuldgefühle. Meditieren, tanzen, malen, lieben und lachen Sie ausführlich und machen Sie Ihre Übungen. Gehen Sie in die Natur hinaus – auf lange Spaziergänge. Atmen Sie ganz bewusst. Entdecken Sie dieses erstaunliche Kunstwerk, das ohne ein Wort und durch sein Schweigen zu Ihnen spricht und so behutsam den Gott in Ihnen erweckt. Doch vor allem erschaffen Sie. Stellen Sie sich Ihre ideale Zukunft mit einer solchen Intensität vor, dass sie sich fast augenblicklich manifestiert. Stellen Sie sich das bestmögliche Szenario vor und handeln Sie danach. Handeln Sie einfach danach!


KRYON SPRICHT

Seid gegrüßt, meine Lieben. Ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.
In diesem Augenblick vollziehen sich Große Veränderungen, nicht nur in den Herzen und Seelen der Menschheit, sondern auf unserem gesamten Planeten. Denn indem das Eis wieder schmilzt und damit seine eigene Wandlung vorbereitet, verändert sich auch die Welt auf eine Weise, die vielen beängstigend erscheint.
Doch so soll es sein, und schon vor Jahren erklärten wir, dass der Tag kommen würde, an dem der Regen dort fällt, wo man ihn niemals erwartet hätte, und dafür andere Regionen verlässt, in denen es zuvor stets geregnet hat. Wir berichteten Euch, dass Vulkane wieder zum Leben erwachen würden und dass viele Erdbeben zu erwarten seien, da die Erde auf die Gewichtsverlagerung des Eises reagieren würde. Doch all dies wurde Euch auf eine Weise mitgeteilt, die Euch nicht ängstigen, sondern Euch zeigen sollte, dass Ihr keine große Bewusstseinsveränderung durchleben könnt, ohne dass Gaia mitbetroffen ist. Und so seid letztlich Ihr selbst es, welche die Erde bewegen und verlagern.
Auch weiterhin bitten wir Euch, die Weltgeschehnisse und selbst die politischen Ereignisse mitzuverfolgen. Denn wenn Ihr seht, wie sich diese abseits der normalen Paradigmen verändern, dann wisst Ihr, dass die Veränderungen nicht nur eine eklektische Gruppe esoterischer Denker betreffen, sondern tiefe Auswirkungen auf die gesamte Menschheit haben. Betrachtet diese Veränderungen als eine Weiterentwicklung des Denkens ganz gewöhnlicher Menschen. Freut Euch auf den Tag, an dem Jahrtausende alte Feinde es endlich leid sind, ihren »uralten Hass«, der keinen Bezug zu ihrer augenblicklichen Lebenssituation mehr hat, aufrechtzuerhalten. Richtet Euer Augenmerk auf die Kinder, die dies erreichen werden, denn sie werden nicht immer Kinder sein. Freut Euch darauf zu sehen, wie die Weisheit sich in ihnen entfaltet.
Habt Ihr den wirtschaftlichen Wandel beobachtet? Empfindet Ihr ihn als negativ? Das ist schwierig, nicht wahr? So wie ein Baum, der vom Gärtnermeister beschnitten wird. Wenn der Gärtner fertig ist, wirkt der Baum dürr, manchmal sogar tot! Viele Zweige wurden abgeschnitten, und der Baum ist nicht mehr schön. Doch der Meister weiß, dass durch das Beschneiden neues Wachstum, neue Schönheit und ein verlängertes Leben entstehen werden. Der Baum wird wieder ein Ganzes, und er wird größer und schöner werden als je zuvor.
Und so kommt es, dass der Beschneidungsprozess Eures Realitätsparadigmas beginnt und individuelle Leben betroffen sind. Wie kommt Ihr zurecht mit Eurer drittdimensionalen Realität? Könnt Ihr nun anfangen zu verstehen, dass die Art und Weise, in der Ihr miterschafft und sogar meditiert, von der Neigung geprägt sein könnte, alles zu etwas Linearem zu machen? Seid Ihr bereit, Eure Denkweise über Euch selbst, andere und den gesamten Prozess des spirituellen Seins zu verändern? Darum geht es in diesem Buch, denn im Zuge Eures Spirituellen Erwachens werdet Ihr Euch der interdimensionalen Dinge bewusster, und sie werden nun auch für diejenigen offensichtlich, die ein Buch wie dieses eigentlich niemals lesen würden. Die Menschheit verändert sich.
Während Ihr also die Wort Spirits in diesem Buch lest, seid Euch gewiss, dass sie in Liebe gegeben werden, nicht um Euch Angst zu machen oder Euch Unannehmlichkeiten zu bereiten. Der Kampf zwischen Alt und Neu wütet wie nie zuvor, und die Krieger des Lichts sind die ersten, die dieses Buch in die Hände nehmen werden. Es ist Zeit für Euch, zu den Meistern zu werden, die Ihr seit Eurer Geburt bestimmt seid zu sein. Es ist Zeit für Euch, quantenorientiert zu denken.
Ihr werdet von Herzen geliebt.


ES IST ZEIT, DIE QUANTENEBENE ZU ERREICHEN (von Kryon)

Die Quantenebene zu erreichen ist das Thema dieser Tage. Es ist schwer, da es erfordert, dass Ihr umdenkt. Liebe Menschen, Ihr entfaltet Euch im Augenblick. Es ist eine Entfaltung, die dadurch entsteht, dass der Magnetismus zur DNS spricht, und das verleiht den Gedanken die Möglichkeit, auf interdimensionaler Ebene eine Bewusstseinsveränderung zu kreieren. Es ist das Schwierigste, das wir jemals lehren werden.
Vor vier Jahren sagte ich meinem Partner, dass er das Unlehrbare lehren würde, und heute sitzt er auf einem Stuhl und tut genau das. Es gibt jene, die es verstehen, und jene, die es nicht verstehen. Wenn Ihr Euch mit dem Quantenzustand befasst habt, werdet Ihr Euch bestimmter Attribute gewärtig sein, und heute werden wir nur über eines davon sprechen. Eines nur, aber es wird dazu neigen, einige Attribute Eures Lebens zu delinearisieren. Ich werde Euch zeigen, was es für Euch bedeuten kann, die Quantenebene zu erreichen.
Menschen sind emotional, und das ist auch gut so, denn Emotionen sind quantenbezogen. Sie sind, wie Ihr wisst, unkontrollierbar in beide Richtungen: unkontrollierbarer Hass, unkontrollierbare Liebe … Sie fügen sich in kein Muster, nicht wahr? Ihr braucht den Intellekt, um eine Schublade für die Emotionen zu bauen, und das nennt Ihr dann Ausgeglichenheit. Also beginnt Ihr schon zu begreifen, dass der menschliche Verstand ein Quantenattribut ist. Seiner eigentlichen Natur nach gehört Bewusstsein der Quantenwelt an. Das menschliche Gehirn wurde entworfen, um quantenbezogen zu denken. Nur durch Logik und intellektuelle Ausgeglichenheit werden biologische Synapsen linear. »Kryon, wir verstehen nicht, wovon Du redest.«
Stellt Euch einen Menschen mit Autismus vor. Da ist jemand, der ein Attribut aufweist, bei dem scheinbar etwas fehlt. Vielleicht habt Ihr bestimmte Arten dieser autistischen Bewusstseinsebene in Eurem Umfeld bereits erlebt? Dann wisst Ihr, was es ist, das ihnen fehlt. Es ist das Konstrukt der Linearität. Eine autistische Seele ist eine, die Linearität nicht versteht und die ganze Zeit versucht, Ordnung und Symmetrie zu erfassen. Sie versucht verzweifelt, ein Konstrukt um ihr Bewusstsein zu errichten, damit sie der Welt Sinn verleihen kann. Die Wahrheit ist, dass ein solcher Mensch sich viel näher an einem Quantenzustand befindet als Ihr!
Habt Ihr jemals darüber nachgedacht? Die Quantenebene befindet sich schon in Eurer Reichweite. Ihr müsst nur noch herausfinden, wie man die verschiedenen Synapsen öffnet und schließt, um die Art von Mensch zu kreieren, der der Beginn der Aufgestiegenen ist. Wird der Punkt der Entscheidung erreicht werden und wird als Ergebnis alles seinen gewohnten Lauf nehmen? Wird der Mensch plötzlich erleuchtet, trifft eine Entscheidung und kehrt dann zurück in seinen unerleuchteten Zustand?
Die Antwort lautet Nein, und das wisst Ihr. Nein, stattdessen verändert Ihr Euch, und Ihr bleibt verändert. Und das kreiert einen Neuanfang, nicht wahr? Das ist der Joker, den es bisher noch nie gab und der im aktuellen Zyklus erstmals aufgetreten ist. Das ist der Grund, aus dem Kryon 1989 zu Euch kam, und das ist der Grund, aus dem ich hier bin. Diese Veränderung steht Euch bevor. Ihr befindet Euch mittendrin.


TÜREN ÖFFNEN SICH IN EUCH (von Hildon, Chandra und Flex)

Fangen wir mit der Feststellung an, dass die meisten Menschen, die sich in drittdimensionalen Sphären bewegen wie ihr, an irgendeinem Punkt ihres Weges an eine psychische Grenze stoßen, die den kreativen Entwicklungsprozess stört und die Realisierung ihres vollen Potenzials verhindert. Ihr besitzt den Schlüssel, um das Tor eures Potenzials zu öffnen. Dies ist weder kompliziert noch unerreichbar.
Der Schlüssel zu jener Tür liegt bereits in euren Händen, und viele haben schon erlebt, wie es ist, wenn man sich mit dem Tiefsten und Reinsten in einem selbst verbindet. Wir beobachten oft amüsiert, in welchem Ausmaß ihr euch damit begnügt, sogenannte »Probleme« dem »Ego« zuzuschreiben. Das Ego ist weder ein Feind, den es zu bekämpfen gilt, noch ein gefährlicher oder heimtückischer Teil in euch. Wenn man das Ego angemessen beherrscht – jawohl, ich sagte »beherrscht« –, es eingrenzt und angemessen ausrichtet, dann kann es zum Verbündeten werden, der zur Verwirklichung eurer schönsten geistigen Werke beiträgt. Man sollte es vermeiden, die verschiedenen Seinsaspekte entweder als gut oder schlecht zu bezeichnen, denn es geht doch nur ums SEIN. Viele Menschen fragen sich ständig, ob sie sich auf dem richtigen Weg befinden, was der Sinn ihres Lebens sei, wo sie ihren Seelengefährten finden oder sogar, warum sie überhaupt auf der Erde sind. Nun, wir sagen ihnen nun deutlich und klar, dass sie keine Antwort finden werden, solange sie nach dem Wie, Wo und Warum ihrer Existenz auf Erden oder dem Sinn des Lebens fragen.
Alles, was ihr tut, alles, was ihr seid, ist einfach bloß ein Teil der Evolution der Welten und des Universums. Konzentriert euch vor allem auf euer eigenes Glück und das der Menschen in eurer Nähe, statt um jeden Preis erfahren zu wollen, welche Mission ihr im Leben wohl habt. Diese Suche führt euch aus der Gegenwart heraus, die sämtliche Potenziale birgt.
Das schwierigste Konzept für die Menschheit ist, zu begreifen, dass die Zeit nicht existiert, nicht einmal für jene, die glauben, sich auf diesem Gebiet auszukennen. Wenn man entdeckt, warum Zeit und Raum so erschaffen wurden und einem die Illusion vermitteln, sich sowohl geistig als auch rein physikalisch von einem Punkt zum anderen zu bewegen, dann gehört man nicht länger dieser Welt an, denn man hat seine eigene Realität transzendiert. Wir fügen dem hinzu, dass das, was ihr euren »Lebenssinn« nennt, sich nicht allein auf das bezieht, was ihr gerade in diesem Moment erreicht, sondern auch auf das, zu dem ihr werdet, indem ihr allmählich den Prozess der eigenen Evolution durchlebt. Was ihr vielleicht euren »Auftrag« nennt, ist überhaupt kein Auftrag. (...)
Sehr viele von euch glauben, dass sie einen Grad an Spiritualiät erreicht haben, der sie auf eine Ebene mit »hochentwickelten« Menschen versetzt. Aber da täuscht ihr euch: Dies ist eine Lüge und eine Illusion. Ihr seid bloß vom Weg des Wesentlichen abgewichen. Werft einen Blick auf die Welt ringsum. Betrachtet eure Nachbarn und die Passanten auf der Straße. Was versucht ihr, für Menschen zu tun, die es schwer haben? Helft ihr denjenigen, die euch nahestehen, oder konzentriert Ihr euch auf euch selbst? Ehe ihr versucht, das Modell eines sogenannten »spirituellen« Lebens für euch und andere zu ersinnen, betrachtet eure wahren Motive. Ein spirituelles Dasein, das alle Lebewesen respektiert, geht weit über alle Meditationstechniken hinaus. Es reicht auch nicht, ausschließlich Bio-Nahrungsmittel zu sich zu nehmen oder morgens, mittags und abends energetisierende Übungen abzuhalten. Diese Dinge sind sicherlich gut für die eigene Entwicklung, aber wir haben mit tiefstem Bedauern festgestellt, dass diese Elemente und Konzepte viele von dem wirklich Wesentlichen abhalten. In einer illusionären Zwangsjacke zu leben, die einen in selbsterfundene pseudo-spirituelle Überzeugungen zwängt und einengt, ist kein guter Zustand. (...)
Wir nehmen aber auch wahr, wie erwartungsvoll ihr der Ankunft der Sternenwesen harrt, die angeblich alle Probleme lösen. Manche von euch haben die bereits mitgeteilten Informationen missverstanden und seitdem vergessen, zu LEBEN. Ihr befasst euch mit Dingen, die so wenig mit eurer Alltagsrealität zu tun haben, dass diese Realität dann leicht von Mächtigen manipuliert werden kann, die diese Schwäche erkannt haben. Wacht auf! Ihr habt dies schon früher gehört. Wenn wir euch auffordern, aufzuwachen, schlagen wir gleichzeitig vor, dass ihr euer Herz und euren Willen zu handeln nutzt und die Augen weit dafür öffnet, was in eurer Welt vor sich geht. Falls dies nicht geschieht, werden einige nur schwer akzeptieren können, dass man euch missbraucht habt und dass ihr so blind gewesen seid. (...)


SEELENGEFÄHRTEN UND ZWILLINGSFLAMMEN (von Anna, der Mutter Marias)

Fangen wir damit an, dass eure Zwillingsflamme gleichzeitig eine kosmische Präsenz ist. Sie ist der ursprüngliche Aspekt eurer selbst vor der Trennung des Gewahrseins in männlich und weiblich. Sie war eher ein Gewahrsein der ewigen Untrennbarkeit von maskuliner und femininer Polarität. Das war, bevor es überhaupt irgendeine Spaltung oder Unterteilung des Gewahrseins gab, welches das andere im Selbst erkannte. Eure Zwillingsflammenenergie entstammt der allerersten Spaltung im Gewahrsein: »Ich bin, der ich bin.«
So entstand ein Aspekt, der vorwiegend den Impuls aufwies, auszustrahlen und nach außen zu gehen, um sich selbst zu erkennen. Und es gab etwas, das gleichzeitig Behälter und Substanz sein wollte, in dem die Prägung oder Befruchtung erfolgen konnte. Diese Auffassung von maskuliner und femininer Energie, wie sie sich auf der kosmischen Ebene ausdrückt, ist der Ausgangspunkt dafür, sich als Erweiterung dieser ersten Zwillingsflamme verstehen zu lernen, die sich als einander ergänzende Energiespiegel erkannten. Eure Zwillingsflamme weist eine kosmische Frequenz auf und ist weit und ausgedehnt. Sie enthält Galaxien, zahlreiche Welten und Ausdrucksformen von Leben. Sie ist niemals von euch getrennt. Ihr seid dieses Selbst/Ich bin, das sich in der dichtesten und langsamsten Frequenz ausdrückt. Ihr seid jener Teil des Selbst, das beschloss, sich bewusst als getrennt vom Schöpfer und Geliebten wahrzunehmen. Ich sage euch, sie besteht aus weitaus mehr Energie, als ein Individuum verkörpern und in einem physischen Leib halten kann. Noch nie hat ein physisches Wesen aus der Perspektive der dritten Dimension seine physische Gestalt aufrechterhalten und gleichzeitig seine Zwillingsflamme verkörpern können.
Aber im Verlauf der Evolutionszyklen dieser Erde hat es eine Anzahl verkörperter Zwillingsflammenpaare gegeben, die durch ihren Evolutionsprozess die Fähigkeit erlangten, einen immer größeren Teil ihres kosmischen Bewusstseins zu bewahren, ohne zu zerplatzen. An einem bestimmen Punkt, wenn sie bei ihrem Verschmelzungsvorgang eine bestimmte Frequenzschwelle überschritten, schufen sie gemeinsam ein radioaktives Feld und verschwanden aus dieser Realität. Doch sie kamen lange genug in ihren physischen Körpern zusammen, um einen Funken zu entfachen und auf dieser irdischen Ebene die Einheit der Zwillingsflamme zu verankern. Es fand eine Fusion statt. Jene Zwillingsflammenwesenheiten, die diese Initiation zu einem gemeinsamen Aufstieg umsetzten, kennen wir als Isis/Osiris, Maria Magdalena/Jeshua und Portia/St. Germain.
Viel verbreiteter sind die Aspekte eurer Zwillingsflamme, die Ihr als Seelengefährten oder auch als Zwillingsseelen kennt. Zwillingsseelen sind eure Zwillingsflammen¬energie, die in einer destillierten Frequenzform als androgyne Ganzheit in die Körperlichkeit absteigt und sich als Seele auf der Astralebene in Körper weiblichen und männlichen Geschlechts aufspaltet. Gewöhnlich bleibt die eine dieser abgespaltenen Hälften auf der anderen Seite des physischen Schleiers, um die »Hälfte«, die sich inkarnierte, zu führen und anzuleiten. Seltene Ausnahmen, bei denen sich beide zur gleichen Zeit inkarnieren, sind etwa Robert Browning und Elizabeth Barrett Browning und Pierre und Marie Curie. Diese Paare erleben oft eine überaus harmonische Partnerschaft. Meistens muss nur wenig Karma bearbeitet werden, und sie wissen, dass sie große Werke für die Menschheit zu leisten haben. (...)
So widerfuhr es mir selbst, als ich auf Wunsch meines Geliebten St. Germain als Portia inkarnierte, nachdem er zweihundert Jahre lang als Übermensch Europas herumgewandert war. Es geschah zu einem Zeitpunkt, als Germain langsam erkannte, dass das, was ich ihm früher vorgeschlagen hatte, als er noch als Francis Bacon bekannt war, seine einzige Hoffnung auf Erfüllung seines größten Herzenswunsches war. Erst als seine Bemühungen, Europa und die Menschheit zu einen, ihn immer mehr enttäuschten, begann er, mich wieder zu sich zu rufen. Er hatte eine großartige Vision gehabt, den Völkern Europas zu der Einsicht zu verhelfen, dass auch sie Wunder bewirken konnten – dass auch sie die körperliche Unsterblichkeit, für die er ein lebendiges Beispiel war, leben konnten. Aber sie verstanden ihn nicht. Und so wandte er sich zutiefst frustriert ab. (...)
Ich war die Tochter eines wohlhabenden Weinbauern mit einem Gut in den Hügeln des heutigen Elsass, nicht weit von Straßburg entfernt. Es vergingen dreizehn Jahre. Und dann, an einem Nachmittag im Spätherbst, begab ich mich in den Weinberg meines Vaters. Es dämmerte schon, und die Sonne schickte ihre letzten goldenen Strahlen aus. Ich spazierte langsam durch die Rebstöcke, deren letzte Früchte geerntet und in Körbe gefüllt wurden. Ich blieb öfter stehen, um die glänzenden Trauben hoch ans Licht zu halten, ihren Duft einzuatmen und ihre sanfte Süße zu schmecken. Ich fühlte mich eins mit meiner Umgebung. Auf einer sanften Brise wehte Vogelgezwitscher heran, als eine Lerche inbrünstig ihr letztes Liebeslied sang, ehe die Nacht alles mit ihrer Stille umgab. (...)
Als wir einander in die Augen sahen, erlebten wir, wie die Tore der Ewigkeit sich immer weiter öffneten. Und durch diese Öffnung tauchten zahlreiche Lichtwesen auf. Ich bemerkte meinen geliebten Jeshua, ich erkannte Magdalena. Ich wurde mir der Mutter aller Mütter bewusst, die wir als Isis kennen, sowie ihres geliebten Osiris. Mir wurden die wirbelnden Sonnen bewusst, die umeinander tanzten und wirbelten und eine Supernova nach der anderen erzeugten, eine Schöpfung nach der anderen. Wir wurden direkt ins Zentrum dieses wirbelnden Tanzes aus zahlreichen Welten, Farben und Tönen gezogen.
Dann spürten mein Geliebter und ich die Unermesslichkeit der Energien, welche die Kraftfelder der Trennung erzeugt hatten – Ursprung allen menschlichen Leids. Wir empfanden ein immer stärker werdendes Einssein mit jedem menschlichen Herzen, das jemals auf diesem Planeten pulsierte. Wir spürten, dass es nie eine Trennung gegeben hatte zwischen uns und dem Rest der Menschheit oder anderen Ausdrucksformen des Lebens. Erst spürten wir nichts außer Freude und Entzücken. Dann wurden wir uns unserer menschlichen Brüder und Schwestern gewahr, die uns als getrennt von sich wahrnahmen. Und kaum war dies geschehen, empfanden wir einfach nur die Gefühle, die die Menschheit in all den Welten empfunden hat, die Polarität in Konflikten wahrnehmen statt in harmonischer Synchronizität mit sich selbst. Wir öffneten uns für alle menschlichen Emotionen – und wir tanzten in Freude und Agonie, als diese Energie durch unsere Chakren zirkulierte. (...)


NACHWORT VON SIMION (durchgegeben von Jill Mara)

Wir sind Simion, das Evolutionäre Kollektiv. Diese Jahre bersten vor unzähligen Möglichkeiten für eure Evolution. Wir beobachten bei den Lichtträgern auf eurem Planeten eine immer stärkere Konzentration und Intensität. Unendliche Möglichkeiten erwarten die vielen Seelen auf dem Pfad der Erleuchtung, der den Weg für die Menschheit und Mutter Erde bilden wird. Das Potenzial dazu ist vorhanden. Dies ist eine wundervolle Nachricht für eure Welt und viele Welten darüber hinaus. Viele werden im kommenden Jahr zu uns stoßen und die Schwingungen unseres Systems verstärken.
Hier und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, eure Anstrengungen zu vervielfachen und euer Licht erstrahlen zu lassen. Die Öffnungen zu kosmischen Energietoren und Energiewesen, die uns auf dieser Reise helfen können, sind deutlich vorhanden. Die Frequenzen verstärken sich und ermöglichen allen Individuen, vom wahren Seelenlicht zu schöpfen und die Schleier abzulegen, die bisher verhindert haben, dass sie sich mit ihren einzigartigen Gaben zeigen. Es ist eine Zeit der magischen Entdeckungen und einer verstärkten Sensibilität jener, die versuchen, sich ihrem vollem Potenzial zu öffnen. Die Belastungen und die Trübsal der Vergangenheit können in den kommenden Jahren in intensive Erweckung umgeformt werden, in ein spirituelles Erwachen. Diese Intensivierung kann eure Spezies und den Planeten schon bald in die nächste Dimension erheben, aber vieles hängt von den individuellen Seelen ab und wie sie mit dem Licht aus ihrer Quelle dazu beitragen.
Es ist auch ein guter Zeitpunkt, die Konzepte von Problemen und Konflikten zu vergessen und eine Vision von Verwandlung, Wachstum und Gemeinsamkeit zu entwickeln, um die neue Realität zu formen, nach der ihr alle strebt. Ihr dürft das Alte ablegen und euch auf das Neue vorbereiten: auf eine neue Erfahrung der Wirklichkeit.
Wir schlagen das Folgende vor, um die anhaltende Verstärkung des hochfrequenten Lichts bestmöglich zu nutzen:
Erkennt, was euch davon abhält, auf eurem wahren Lichtpfad zu wandeln. Bittet um Anleitung, euch ein für alle Mal von den alten Mustern zu lösen. Gestattet euch, frei zu sein von Angst, die die Verwirklichung eures wahren Seelenbedürfnisses verhindert, alles zu teilen.
Macht euch auf! Ganz gleich, wonach eure Seele sich sehnt, was sie sein oder tun will ... fangt jetzt damit an, egal, wie absurd, albern, unmöglich oder riskant dies eurem rationalen Ego erscheint. Tut den ersten Schritt zur strahlenden Verwirklichung eures einzigartigen schöpferischen Geistes, egal wie schlicht und unbedeutend eure Selbstzweifel sie auch erscheinen lassen. Folgt dem stillen Pfad eures Seins, das stets weiß, was es zu tun hat.
Seid bereit, im Strom der Synchronizität zu schwimmen. Wenn man seine Pläne zu hartnäckig verfolgt, können sie sich in der neuen Energie nicht verwirklichen. Lichtpfade können auf unerwartete Weise die Richtung wechseln, daher seid bereit, eurer Intuition zu trauen und den silbernen Lichtmarkern auch unter vermeintlich herausfordernden oder unerwarteten Umständen zu folgen, die eure ursprüngliche Absicht vielleicht beeinflussen.
Nutzt bitte eure Fantasie! Ihr habt die enorme angeborene Fähigkeit, euch schöpferisch auszudrücken. Bedient euch eurer magischen Vorstellungskraft. Stellt euch vor, eure Seele würde ihre einzigartigen Eigenschaften mit anderen teilen. Wie würde das aussehen? Stellt euch vor, andere hätten Anteil an eurer erleuchteten Seele – die ihr ja in Wirklichkeit bereits seid? Eure Fantasie ist stets ein Portal zur Kernebene allen schöpferischen Seins.
Behaltet die Vision von einer besseren Zukunft im Auge. Wenn ihr euch entmutigt fühlt oder nicht mehr erkennen könnt, dass die Menschheit sich durchaus zu ändern vermag, dann schaltet um. Konzentriert euch auf die Lichtträger und ihre erstaunlichen Werke sowie auf alle Ratschläge, die andere euch anbieten. Richtet eure Aufmerksamkeit auf das innere Licht, seine verwandelnde Kraft und letztgültige Fähigkeit, sich über allen Tumult hinaus zu erheben.
Achtet darauf, eure Seelengefühle zu erkennen, wie es weiter unten beschrieben wird. Mit der Zeit wird man sich dieser Signale bewusster und empfänglicher für sie. Die Fähigkeit, mit der Seele wahrzunehmen, wird mit einiger Übung immer besser. Anfangs muss man großes Vertrauen in seine Sinne entwickeln, auf die man zuvor vielleicht nicht geachtet hat und die man daher überwiegend vernachlässigte. Wir möchten ein paar Empfindungen beschreiben, damit ihr sie besser erkennt. Wir fordern euch auf, aufzuzeichnen, wenn ihr auf diese Weise etwas empfindet, egal, auf welcher Entwicklungsstufe ihr euch gegenwärtig befindet. (...)

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Artikel 61 von 77 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

Neue Artikel

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.150s
9.175.040 Byte