Muerte – Weckruf der Ahnen

Neuprogrammierung deines Unterbewusstseins


19,95 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Art.Nr.: A37338
Autor:  Tom  Kenyon
Tom Kenyon
Umfang: 50 Minuten
Einband: CD im Jewelcase
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Eine schamanische Reise zu unseren Ahnen -
und die Befreiung von alten Programmen!

Vom ersten packenden Trommelschlag über den Klageruf der Ahnen bis zum Zirpen der Zikaden führen betörende Klänge uns ins Unterbewusstsein. Danach begleitet Tom Kenyon uns mit seiner fast vier Oktaven umfassenden Stimme und einer Auswahl schamanischer Instrumente hinauf in himmlische Höhen, in feinstoffliche Gefilde, in denen wir Trost und Beistand für die Seeleneise erhalten, auf der wir uns alle befinden. 

Es gibt welche, die das Dunkel fürchten.
Und es gibt welche, die das Licht fürchten.
Jene, die keines von beidem fürchten ...
bringt das Licht zur Erleuchtung.

Muerte ist ein spiritueller Transformationsprozess, der uns durch das Reich unseres Unterbewusstseins führt, ein intensives und faszinierendes Klangerlebnis, das immer wieder eingesetzt werden kann, um belastende Themen und Konflikte aufzulösen und zu transformieren.

Das erste Stück auf der CD ist eine ausführliche Erläuterung des Prozesses und der kompletten Reise. Das Booklet enthält die deutsche Übersetzung.

Wir wünschen euch damit unendlich viel Freude!

 

Willkommen zu einer schamanischen Reise ins Unterbewusstsein, die dazu dient, Ihnen Kraft zuzuführen. Diese Art von Kraft verdankt sich der Auflösung unaufgelöster Themen und psychischer Anspannungen, die in Ihrem Unterbewusstsein »leben«.

Sie können begrenzende Muster in sich transformieren, wenn Sie ganz bewusst mit Gewahrsein und Absicht in Ihre eigene Unterwelt eintreten. Auf diese Reise der Selbsterforschung und Heilung können Sie gehen, wann immer es Ihnen beliebt. Doch besonders kraftvoll ist diese Art der Reise, wenn Sie sich der unaufgelösten Themen oder Konflikte, die Einfluss auf Ihr Leben nehmen, bewusst geworden sind.

Auf Track eins erklärt Tom, wie diese schamanische Reise funktioniert, bevor er Sie in eine machtvolle Welt des Klangs entführt, welche zuerst die Unterwelt öffnet und danach auch die Himmelswelt Ihres Seins.

Es könnte hilfreich sein, sich zunächst für einen Augenblick der Selbstbetrachtung zu überlassen, bevor Sie der schamanischen Klanglandschaft auf Track zwei lauschen. Denken Sie an die Themen und/oder Konflikte, mit denen Sie zu tun haben, und daran, wie sie sich innerlich auf Ihr Gefühlsleben und Ihre Gedanken auswirken sowie auf Ihr Beziehungsleben im Außen. Mit diesem Wissen vor Augen sollten Sie auf die schamanische Reise gehen – in der Absicht, diese Themen und Konflikte aufzulösen und zu transformieren, wenn sie sich Ihnen während der Reise präsentieren.

HINTERGRUND & REISEWEG
Deutsche Übersetzung des englischen Vortrags von Tom Kenyon

(00:00) Der spanische Begriff Muerte bezeichnet die »Reiche des Todes«. Ich habe beschlossen, bei der folgenden Meditation dieser speziellen Überlieferungslinie zu folgen, weil sich in der Welt gerade sehr viele Übergänge vollziehen, die alle verschiedene Formen des Todes sind. Der körperliche Tod ist nur ein Aspekt, eine Ausdruckform davon – auch wenn er, wie ich vermute, für jene von uns, die sich in einem Körper befinden, eine ziemlich endgültige Form darstellt. Doch auch das Ende von Beziehungen, das Ausscheiden aus einem Job, Veränderungen des Gesundheitszustands oder der eigenen Identität sind Formen des Todes, nämlich im psychologischen Sinn.

(00:32) Die schamanische Sichtweise des Todes ist … Oh, man erinnert mich gerade daran, dafür zu sorgen, dass Sie Ihre Mobiltelefone ausschalten. Muerte wird Sie nicht auf dem Handy anrufen. [Tom lacht, Publikum lacht.] – All diese verschiedenen Übergänge, die wir im Leben durchlaufen, sind also Formen des Todes, und manchmal bringen wir dem Todesprozess Widerstand entgegen, weil er uns unbekannt ist und bedeutet, dass wir loslassen müssen. Viele fürchten das Loslassen, und zwar abhängig vom Grad des Übergangs. Aus schamanischer Sicht steigen wir dabei in das Unbewusste hinab, das hier als die »Unterwelt« bezeichnet wird. Und dann reisen wir durch die Unterwelt. Aus dieser Perspektive betrachtet, handelt es sich beim körperlichen wie auch beim psychologischen Tod um ein und dasselbe: Wir begeben uns ins Unbewusste hinein, um dort mit bestimmten Dingen oder Konflikten fertig zu werden, und dann verlassen wir die Unterwelt wieder, um in die himmlische Welt einzutreten. Es handelt sich also um eine Wiedergeburt. Von der Himmelswelt aus steigen wir dann in einen neuen Lebenszyklus hinab.

(01:45) Von einem psychologischen Standpunkt aus betrachtet, führt uns ein machtvoller Übergang also in die Unterwelt hinein, wo wir mit unerlösten Themen aus unserem vorangegangenen Erfahrungszyklus ringen und kämpfen. Im Zuge dessen transformieren wir diese Themen zu einer Art neuem Verstehen, um dann die oberen Welten, die metaphorischen Himmelswelten zu betreten, in denen es mehr Raum, mehr erhellende Erkenntnis, eine neue Lebenskraft und neuen Mut gibt, was uns hilft, wieder in die Verkörperung unserer Selbst im Leben einzutreten.

(02:22) Nach tibetischer Auffassung – die eine schamanische Sichtweise ist, denn der tibetische Buddhismus stellt eine Kombination des aus Indien stammenden Buddhismus mit dem schamanischen Erbe und der überlieferten Tradition der Bön-pos [der Anhänger des Bön] dar, die bereits existierte, lang bevor der Buddhismus in Indien aufkam [und aus Zentralasien stammt, wahrscheinlich aus einem iranischen Kulturbereich] – dieser Auffassung zufolge begeben wir uns mit dem Tod in die Unterwelt und gehen durch das, was sie die Bardos [Zwischenzustände] nennen. Das sind Manifestationen all unserer Ängste, aber auch all unserer guten Eigenschaften. Diese Reise dauert etwa vierzig Tage. Es gibt Techniken zum Umgang mit den Bardos, doch am Ende der vierzig Tage begibt sich die Person in eine neue Ausdrucksform für diese Energie. Überall auf der Welt gibt es schamanischen Traditionen, die derselben Ansicht sind. Selbst wenn sich die Ansätze ein wenig unterscheiden, stellt die Unterweltreise doch immer einen unvermeidlichen Aspekt des Todes dar, und zwar unabhängig davon, ob es sich dabei um einen körperlichen oder um einen psychischen beziehungsweise spirituellen Tod handelt.

(03:18) Wir werden uns also gewissermaßen in den Mikrokosmos des Makrokosmos begeben – in eine kleine Version des Todes, damit Sie in die Todesreiche in Ihnen selbst gelangen können. Währenddessen haben Sie die Möglichkeit, mit jedem Übergang ins Reine kommen, der sich in Ihrem Leben vielleicht gerade vollzieht. Gesundheit, Beziehungen, Beruf, die eigene Identität – oder vielleicht sind Ihre Kinder gerade dem heimischen Nest entflogen und haben Sie alleine zurückgelassen? Vielleicht müssen Sie sich auch gerade Ihrem eigenen körperlichen Tod stellen? Um all das geht es bei dieser Meditation.

(03:58) Dabei ist der Klang im Wesentlichen ein Weg zur Erschaffung eines Feldes, in dem sich jedem von uns die Möglichkeit bietet, in die Tode hineinzugehen, die sich in unserem unbewussten Geist vollziehen. Dieses Material wird sich Ihnen auf jene Art darstellen, auf die Sie auch sonst Informationen verarbeiten, also auf eine für Sie sinnvolle Weise. Wenn Sie ein visueller Mensch sind, können Sie dabei unter Umständen Visionen haben. Vielleicht sind Sie aber auch eine emotionale Person; dann werden Sie es in Form von Gefühlen und Körperwahrnehmungen erleben. Auditive Menschen können tatsächlich eine Stimme wahrnehmen, die ihnen beschreibt, was gerade vor sich geht. Vielleicht erleben Sie auch einen gnostischen Erkenntnismoment, also ein direktes Verständnis der Beziehungen ihrer Themen zueinander, wenn Sie in die Unterwelt gehen, um diese zu klären. Es kann sich Ihnen auf unterschiedlichste Weise darstellen.

(04:45) Vor allem ist es mir wichtig, Ihnen verständlich zu machen, dass es nicht darum geht, irgendetwas zu sehen. Vielmehr geht es darum, in diese Energie einzutreten und einfach mit allem zu sein, das sich uns präsentieren mag. Falls Sie es wirklich gerade mit einem Thema zu tun haben, einem Übergang in Ihrem Leben, von dem Sie wissen, dass er Ihnen schon bald bevorsteht, können Sie die schamanische Reise in der Absicht beginnen, die betreffenden Fragen mit Hilfe der Tiefe Ihrer eigenen Seele zu erforschen. Falls Sie im Augenblick jedoch mit keinem speziellen Thema oder Übergang fertig werden müssen, können Sie auch einfach so in das Klangfeld eintreten, worauf sich Ihnen Dinge präsentieren werden. (...)

Live aufgenommen!

Hintergrund & Reiseweg (deutsch im Booklet) 12:47

Muerte (eine schamanische Reise) 37:38

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

22,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Artikel 27 von 51 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.139s
8.912.896 Byte