KRYON & DIE HATHOREN: NEUE ZEIT

Mit weiteren Botschaften von Metatron und Maria Magdalena


19,95 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Auch lieferbar als eBook:


EPUB-Format

Art.Nr.: A37376
Autor:  Lee  Carroll
Lee Carroll
Umfang: 368 Seiten
Einband: Hardcover mit Leseband
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Der Mega-Bestseller aus Kanada!

Die Neue Zeit beginnt, in der sich fortschrittliche Seelen versammeln: visionäre Schöpfer, humanistische Aktivisten, inspirierte Künstler, soziale Unternehmer. Sie verkörpern die Eigenschaften des Neuen Menschen.

Die besten amerikanischen Channelmedien berichten darüber: Lee Carroll, durch den Kryon von der Rückkehr der lemurischen Energien spricht, Tom Kenyon und Judi Sion, die den Hathoren und Maria Magdalena ihre Stimme für kraftvolle Meditationen leihen, und James Tyberonn, der Metatrons Aussagen von der Umwandlung Gaias in einen Kristallplaneten weitergibt, was unseren Aufstieg beschleunigt. Eine Grußbotschaft des Hohen Rates vom Sirius, übermittelt von Patricia Cori, rundet die Versammlung der Neuen Energien ab.

»Du bist ein vollkommener Bestandteil dieses Erwachens. Woher ich das weiß? Weil Dein Blick auf diesem Buch ruht, alte Seele. Ich kenne Dich.«
Kryon vom Magnetischen Dienst

 

INHALT
Vorwort: Teilen wir unseren Wohlstand, unsere Kultur und unsere Macht – und geben wir Kraft
Ein Tribut an Lee Carroll und Kryon
TEIL EINS – KRYON
Einführung von Lee Carroll
Kryon spricht
1 Das Ende der Geschichte
2 Die Neue Welt kündigt sich an
3 Der Quantenmensch lernt den Quantenkörper kennen
4 Das Verschwinden von Mineralstoffen und Impfungen
5 Dehydrierung und Körperintelligenz
6 Die Aktivierung der DNS-Stränge
7 Antworten auf Eure Fragen
8 Das große Potenzial für Einheit auf der Welt
9 Lehren aus den aktuellen Ereignissen
10 Das Jahr vor der Zeitenwende
11 Die Neue Zeit
TEIL ZWEI – METATRON
Einführung von James Tyberonn
Metatron spricht
12 Auf der neunten Bewusstseinswelle reiten
13 Was geschieht mit den Tieren?
14 Heilige Geometrie, heilige Stätten und Kraftknotenpunkte
15 Die Dreifachdatumstore
16 Bevorstehende neue Entdeckungen
17 Das Potenzial von Sonneneruptionen und Sonnenwinden
18 Ölpest, Erdbeben und die veralteten Kriege
19 Ein Bewusstsein für unsere Parallelleben entwickeln
20 Loslassen
21 Was danach kommt
TEIL DREI – DIE HATHOREN UND MARIA MAGDALENA
»Wie ich es von hier aus sehe« von Judi Sion
Einführung von Tom Kenyon
Maria Magdalena spricht
22 Ein Bewusstseinsexperiment
23 Selbstverwandlung durch Klang
24 Seelenklang und Medizin
25 Energie entsenden, um die Erde zu heilen
26 Der Golf von Mexiko und Erdveränderungen
27 Die Kunst, Zeitlinien zu springen
28 Heilung und Schutz bei radioaktiver Strahlung
29 Verwandlung durch das Weibliche
Nachwort des Hohen Rates vom Sirius
Über die Channelmedien
Über die Herausgeberin

KRYON SPRICHT
Seid gegrüßt, meine Lieben. Ich bin Kryon vom magnetischen Dienst.
Ich möchte euch ein Axiom mitteilen, eine Eigenschaft jener, deren Blick auf die Worte und Botschaften gerichtet sind, die im vorliegenden Buch präsentiert werden: Dies ist ein Buch für ALTE SEELEN. Möglicherweise ist es sogar das erste, das die Große Versammlung thematisiert, die euch bevorsteht. Jedenfalls bestätigt es, dass euch etwas bevorsteht, was über alles hinausgeht, worauf Ihr innerlich vorbereitet wart.
Mein Partner hat Recht. Euch steht eine Zusammenkunft von Bewusstsein bevor, aber stellt sie euch nicht wie eine Versammlung im körperlichen Sinne vor. Denkt einen Augenblick lang darüber nach: Wohin auch immer die Autoren dieses Buches gehen, es warten dort Menschen darauf, ihre Botschaften zu vernehmen. Tatsächlich war mein Partner, als er anfing, die ganze Welt zu bereisen, bestürzt über die großen Menschenmengen. Als Martine durch ihre Veröffentlichungen Kryon auch nach Frankreich brachte, füllten die Veranstaltungen große Vortragssäle mit Menschen, die »Kryon erwarteten« und spürten, dass die Energie auf dem Planeten angefangen hatte, sich zu verschieben. Auf einer gewissen Ebene wussten sie, dass ich ihnen als Botschafter geschickt worden war.
Über die Jahre vollzieht sich seitdem ein nicht-lineares Bewusstseinsereignis: Ohne einen Propheten, eine zentrale Schrift, eine zentrale Organisation, eine Doktrin oder weltweites Marketing erwachen alte Seelen auf der ganzen Welt. Mein Partner bereist nun regelmäßig über dreißig Länder. Moskau in Russland und Astana in Kasachstan zählen zu den am weitesten Entfernten. Aber selbst in diesen (für jemanden aus dem Westen) scheinbar abgelegenen Orten füllen sich die Vortragssäle mit Menschen, die für die Botschaften dieser neuen Zusammenkunft von Energie bereit sind. Sie alle fragen:

1. Was geschieht da im Augenblick?
2. Was kann ich tun, um sicherzugehen, dass ich es nicht verpasse?
3. Wie kann ich mich den anderen anschließen, die dasselbe glauben wie ich?

Und mein Partner stellt sich staunend die Frage: Wie können Hunderttausende von Menschen um derselben Sache willen zusammenkommen, wenn es keinen zentralen organisierenden Kern gibt? Was veranlasst sie dazu, wo sie doch keinen Propheten aus der Vergangenheit haben, dem sie folgen können, keine Organisationsinstanz, nicht einmal eine zentrale Doktrin? Woher rührt ihr Interesse? Wie können sie ohne ein dreidimensionales System, das die Informationen verbreitet, überhaupt davon erfahren?
Das alte Paradigma des menschlichen Bewusstseins braucht einen Anführer, ein Buch, eine Doktrin, eine nachweisbare Mitgliedschaft und Millionen, die für evangelikale Methoden der »Aufmerksamkeitserzeugung« ausgegeben werden. Doch nicht so bei dieser Versammlung. Sie verläuft fast so, als wären all diese Mechanismen zwar vorhanden, aber unsichtbar. Wenn es das ist, was Ihr denkt, dann liegt Ihr richtig! Es findet tatsächlich ein multidimensionales Erwachen statt, und die alten Seelen des Planeten spüren es intuitiv.
Jenseits jeglicher logischer 3D findet eine Versammlung alter Seelen statt. Der Grund? Dies sind die Energie und der Zeitpunkt, die für eine Versammlung all jener Seelen vorhergesagt wurden, die dabei helfen werden, den Planeten über diesen »Punkt der Entscheidung« hinwegzuhieven und den Samen für anhaltenden Frieden auf der Erde zu pflanzen.
Wenn Ihr euch von diesen Informationen oder den Prozessen, die in diesem Buch beschrieben werden, angezogen fühlt, dann seid Ihr tatsächlich am richtigen Ort!
Tretet ein in die Neue Zeit. Lasst die Versammlung beginnen.

KAPITEL EINS: DAS ENDE DER GESCHICHTE
Die Botschaft, mit der ich dieses Buch eröffnen möchte, hat viele Facetten und ist eine Botschaft der Kraft – und es gibt viele, die sie gerade lesen. Ich kenne das Potenzial der Blicke, die auf dieser Seite ruhen. Es ist eine Botschaft der Geschichte, und über die Worte hinaus, die hier geschrieben stehen, kann vieles in sie hineingelesen werden.
Wenn Ihr den Titel aus Quantensicht betrachtet, sagen wir damit, dass das Ende der historischen Energie gekommen ist. Auf dem Planeten vollzieht sich eine Verschiebung, und zu genau dieser Aussage werden wir am Ende der Botschaft zurückkehren. Wenn ich das hier korrekt und angemessen tun will, werde ich wegen der historischen Energie, die einigen von Euch innewohnt, weil Ihr auf eine bestimmte Weise erzogen wurdet, vielleicht manche verletzen. Deshalb bitte ich Euch, geduldig zu sein mit meiner Botschaft und beim Lesen eine Verbindung zu mir entstehen zu lassen.
Ich möchte mit Euch zurückgehen und Euch einiges erklären, ein Bild von historischen Zeiten malen. Ich möchte zu Abraham zurückgehen, dem Vater des Monotheismus. Abraham wird gern als der Ursprung dessen betrachtet, was Ihr wohl als modernen spirituellen Glauben bezeichnen würdet, denn das ist die Art, wie die Welt denkt. Dabei gab es viele vor ihm. Manche von Euch sind Lemurer: Ihr wisst, was ich meine. Aber Abraham repräsentiert für die Erde das, was Ihr als den Vater der Hauptreligionen auf dem Planeten bezeichnen würdet. Also will ich Euch die Geschichte dessen erzählen, was geschehen ist, und ich möchte auch, dass Ihr es Euch gründlich anseht.
Ich will Abraham ehren, der einst Abram genannt wurde, geboren in Ur, das heute Teil des modernen Iraks ist, und ich will seine Söhne ehren, die nicht alle von Sara geboren wurden. Der, über den ich sprechen möchte, ist Ismael. Abraham ist jüdisch … der große jüdische Prophet. Ismael ist sein Sohn. Man kann in keinerlei Hinsicht behaupten, dass Ismael nicht jüdisch sei, und er ist es sogar bis heute. Ismael wurde in Hebron geboren. Zusätzlich ist er also sehr israelisch. Ismael ist ein Jude.
Manche würden jetzt widersprechen wegen der Art und Weise, wie die jüdische Abstammung von Männern errechnet wird, nämlich über die mütterliche Linie. Aber Spirit betrachtet die DNS und die Akasha-Abstammung, also ist Ismael spirituell gesehen ein Jude. Er kam, um Teil der Ahnenlinie der Juden zu sein.
Selbst beim jüdischen Volk fiel er aus politischen Gründen in Ungnade. Dann wurde Ismael zum Vorfahren aller Araber … der Vater Arabiens. Deshalb könnte man sagen, dass die Araber jüdisches Blut in sich tragen, dass Abraham durch ihre Adern fließt. Aber schon früh verstießen die Juden Ismael. Obwohl man also den einen Gott und den Monotheismus hatte und auch das Prinzip der Liebe und der Einheit Gottes, kam es zu einer Trennung. Die Wahrheit wurde mit Unwahrheiten vermengt, und bis heute würde eine Milliarde Menschen behaupten, dass es Ismael war und nicht Isaak, der auf dem Tempelberg fast geopfert worden wäre. Außerdem würden sie behaupten, dass er kein Jude ist.
Was ist demnach die Wahrheit? Die Menschen waren nicht dazu geschaffen, sich zu vereinen. Es gibt eine ältere Energie auf dem Planeten, die aus jener Zeit stammt – und auch aus der Zeit, in der Ihr geboren wurdet. Sie lastet auf Euch und sorgt dafür, dass Ihr trennt und nicht vereint. Und aus diesem Grund nennen wir sie die alte Energie. Nun, es gab weise Männer und Frauen, die es besser wussten, aber es ist diese alte Energie, die trennt und teilt, und es ist diese alte Energie, die Trennungen des Hasses zwischen Millionen von Menschen verursacht hat, die eigentlich »alle Juden« sind.
Lasst mich Euch von Mohammed, dem Propheten, erzählen. Mohammed stammt aus der Ahnenlinie Ismaels, der der Ahnenlinie Abrahams entstammt. Deshalb trägt Mohammed jüdisches Blut in sich, wodurch das Judentum seine Abstammung, aber nicht notwendigerweise seine Kultur war. Seine Akasha-Abstammung geht jedoch zurück auf Abraham. [Abraham ist laut Koran der Gründer des Islam. – Martine]
Mohammed hatte mehr als eine wunderschöne Begegnung mit einer engelhaften Präsenz. Damals sprachen die Engel grundsätzlich auf dreidimensionale Weise mit der Menschheit. Aber wie viele von Euch haben bemerkt, dass die meisten Engel, die in der damaligen Zeit mit Menschen sprachen, mit solchen aus der jüdischen Abstammungslinie sprachen? Wie Mohammed, wie Moses, wie Jesus, wie Abraham. Das war Teil einer historischen Konstellation, Teil dessen, was die jüdische Abstammungslinie wichtig macht für das Kern-Akasha der Menschheit. Wir sagten es bereits: »Wie es den Juden ergeht, so ergeht es der Erde.« Darin liegt etwas Wichtiges, das man sich genauer ansehen sollte und das sich bald ändern wird. Denn in unseren Augen sind »Juden« all jene im Mittleren Osten.
Die Information, die Mohammed von dem Engel erhielt, lautete: »Vereine die Araber und schenke ihnen den Gott Israels.« Und das tat er! Die Informationen, die er erhielt, waren wunderschön und wurden später für seine Anhänger niedergeschrieben. Sie handelten durch und durch von der unglaublichen Liebe Gottes und der Einigkeit der Menschen. Mohammed, der Prophet, war ein Einheitsstifter, kein Separatist.
Lange vor Mohammed war Jesus gekommen – Jesus, der Jude. Er war verantwortlich für das, was Ihr heute als Christentum bezeichnen würdet. All seine Schüler waren Juden. Der »Stein«, Petrus, der Fischer, der die christliche Kirche gründete, war Jude. Und wir erzählen Euch diese Dinge, um Euch daran zu erinnern, dass es dort Einheit gibt. Vielleicht gibt es einen Grund dafür, meine Lieben, dass die zwölf Stränge der DNS hebräische Namen tragen? Ihr dürft uns glauben: Es geschah zu Ehren der Meister und der Ahnenlinie, inklusive der von Mohammed, von Ismael, von Isaak, von Abraham und von Jesus. Sie alle sind Teil der ursprünglichen spirituellen Sprache – des Hebräischen.
»Oh«, könntet Ihr nun einwenden, »aber da war doch noch das Sumerische, und zuvor das Lemurische. Es gab Sanskrit und Tamil und viele andere ältere Sprachen.« Das ist richtig, aber wir meinen eine aktuelle Sprache – eine, mit der Ihr Euch identifizieren könnt, die Macht hat und die heute von der reinen Ahnenlinie der Meister gesprochen wird, die auf diesem Planeten gewandelt sind.
Und was haben die Menschen daraus gemacht? Was haben sie mit all den heiligen Informationen der jüdischen Meister getan? Sie sind in den Krieg gezogen, weil die Menschen Dinge voneinander trennen. Sie fügen sie nicht zusammen. Und da sitzen wir nun, mit einem wunderschönen Gott, dem Schöpfer von Allem-was-ist, und Millionen, die genau daran glauben, aber trotzdem gegeneinander in den Krieg ziehen wegen ideologischer Fragen darüber, was Gott gesagt hat, welcher Prophet der beste war und welche Gruppierung in Gottes Gunst steht. Das ist alte Geschichte, Tausende von Jahren alt. Aber es zeigt genau, worum es bei der alten Energie wirklich geht. (...)

METATRON SPRICHT
Seid gegrüßt, liebe Leser!
Wir heißen jeden von euch, der unsere Worte liest, willkommen. Wir sind bei euch, bei jedem Einzelnen, der die Botschaften aufnimmt, die in diesem wunderbaren Buch enthalten sind.
Ihr Lieben, wir aus dem Reich der Engel sind hier, um euch zu unterstützen und euch Einsichten zu gewähren, die euch als Führung dienen sollen. Aber es ist an euch, die Herausforderungen eures Aufenthalts in der Polarität und Dualität zu meistern. Sie sind ein Lernprozess, und es obliegt jedem von euch selbst, seine Probleme zu erkennen und zu lösen – ganz gleich, ob sie individueller oder globaler Natur sind. Wir stehen euch zur Seite, indem wir euch mit eurer eigenen Macht in Berührung bringen. Wir haben nicht die Absicht, eure Probleme für euch zu lösen oder uns zwischen euch und eure Wahlfreiheit oder eure Fähigkeit, selbst zu urteilen, zu stellen, indem wir euch »Antworten« liefern. Auch nicht für die kompliziertesten Herausforderungen.
Unsere Absicht besteht darin, eure eigene Stärke zu unterstützen. Die überwältigende Göttlichkeit eures Seins bietet euch nicht nur das denkbar beste Rüstwerk, eure Erfüllung zu finden, sie hegt auch den tiefen Wunsch, euch dabei zu helfen. Und in diesem Prozess wirst du, lieber Mensch, deine höhere Natur der Weisheit, Einsicht und Ausgelassenheit sowie des Friedens finden. Niemand, nicht einmal ein Engel, kann dir das abnehmen. Du wirst ganz unfehlbar jede selbsterschaffene Aufgabe meistern, die vor dir liegt.
Ihr Geliebten, wir bieten euch die ganzheitliche Energie unserer Seinshaftigkeit im Licht, die Energie der Kristallessenz, aus der wir bestehen. Wir bieten euch in reiner Liebe die Möglichkeit, euer Urteilsvermögen durch unsere Weisheit leiten zu lassen. Ihr Meister, wir bitten euch darum, mit Herz und Seele präsent zu sein. Erkennt, was wir sagen, denn ihr seid im Entstehen begriffene Götter. Nehmt von dem, was wir euch bieten, das an, was in euch nachhallt. Denn wir schenken es euch voller Respekt und in tiefster Liebe.
Wir wissen, dass dieses Buch in Kanada zusammengestellt, aber auch in vielen anderen Ländern erhältlich sein wird. Entsprechend richten wir uns an euch als Weltbürger, ob ihr nun in Europa, Kanada, den Vereinigten Staaten oder an einem anderen Ort lebt. Ihr Lieben, ihr habt eine einzigartige Gelegenheit, ja sogar die Verantwortung dafür, das vermehrte Gleichgewicht für das übergeordnete Wohl des Planeten zu nutzen. Und das übergeordnete Wohl kann nur durch bewusste Absicht verwirklicht werden.
Ihr lebt nun in der Zeit der zwölften Welle, des Einheitsbewusstseins, und diese Einheit ist globaler Natur. Diejenigen von euch, die außerhalb der Vereinigten Staaten leben, haben eine weitaus klarere Vorstellung vom Weltbewusstsein – davon, was es heißt, auf einem Planeten und nicht isoliert in einem Land zu leben. Das ist eine entscheidende Erkenntnis.
Die Erde ist noch immer durch Sprache, Religion und individualisierte Ländergrenzen unterteilt. Die Menschheit nimmt sich noch immer als von sich selbst getrennt wahr. Sie ist noch immer getrennt von »Allem, was ist«. Im JETZT ist die Menschheit nach wie vor ein ganzes Stück von ihrer Einheit entfernt.
Was ihre militärische Schlagkraft und Vorherrschaft betrifft, werden die Vereinigten Staaten noch geraume Zeit die dominante Weltmacht bleiben. Und obwohl im Augenblick eine große Anzahl von Amerikanern erwacht und in den energetischen Zonen der USA wunderbare Zentren des Gewahrseins erschaffen werden, sind noch viele Veränderungen nötig. Es sind immer globaler Einsatz und globale Interaktion, die diese Transformation des Weltgewahrseins fördern.
Für all jene unter euch, die in Kanada und Europa leben, ist es in ganz realem Sinne leichter, in die fünfte Dimension voranzuschreiten, als für die breite Masse der Amerikaner. Das liegt daran, dass ihr in geringerem Ausmaß manipuliert, eingeschränkt und isoliert werdet. Der Großteil der amerikanischen Bevölkerung hat seine individuelle Souveränität verloren. Die Größe des Landes lähmt die Amerikaner, die Schulden versklaven sie, die Angst kontrolliert sie und die Medien trichtern ihnen Arroganz und ein falsches Verständnis von Wohlergehen ein.
Nichtsdestoweniger muss hinzugefügt werden, dass es in den Vereinigten Staaten viele fortgeschrittene Seelen gibt, die einen klaren Geist erreicht haben und in die fünfte Dimension eintreten. Mit der Zeit werden sich ihre Stimmen mit euren vereinen und Gehör finden.
In Wahrheit sind die Vereinigten Staaten nicht länger ein Land, sondern eher ein auf Profit ausgerichtetes Unternehmen. Seine »Bürger« werden eher wie Angestellte behandelt, auch wenn sie sich das nicht eingestehen wollen. Zwar sind die meisten Regierungen der Welt mehr oder minder machtorientiert, heuchlerisch und korrupt, doch in den Vereinigten Staaten gehen viele dieser Prozesse auf subtile Weise und unter dem Mantel des Verborgenen vor sich.
In vielerlei Hinsicht handelt es sich dabei um ein globales Problem, das die Menschheit als Ganzes widerspiegelt. Aus einer gewissen Perspektive sind die Vereinigten Staaten wie ein Spiegel, und ob es euch nun gefällt oder nicht: Dort gehen Dinge vor sich, an denen alle Länder der Welt beteiligt sind. Es ist lebensnotwendig, dass ihr anfangt, in umfassenderen Begriffen zu denken als »eine Regierung« oder »ein Land«.
Die Erde ist eine Umgebung, in der der freie Wille große Bedeutung hat. Wenn man nicht den höheren Weg wählt, wählt man unausweichlich den niedrigeren. Die Angst muss abgelegt und durch Freude ersetzt werden, durch die Freude der LIEBE. Manche von euch haben den Eindruck, dass »alles so läuft, wie es sollte, und in bester Ordnung ist«. Aber, ihr Meister, dieser Gedanke ist ein wenig paradox.
Aus einer übergeordneten Perspektive ist tatsächlich alles in bester Ordnung. Aber doch nicht aus der Perspektive der in der Dualität verhafteten Menschheit! Wenn alles in Ordnung wäre, dann gäbe es keinen Anlass zum Lernen, keinen Anlass für das, was ihr als »Reinkarnation« bezeichnet.
Man muss sich nur einmal umsehen, um zu erkennen, dass die missliche Lage der Menschheit auf dem Planeten Erde weit vom Zustand der Vollkommenheit entfernt ist. Es wird gewiss nicht so laufen, wie es sollte, wenn ihr nicht dafür sorgt!
Der Adler wird wieder fliegen, aber er wird nur mit Unterstützung wieder in die höheren Reiche eintreten. Er wird zusammen mit dem Phönix auferstehen und sich in der Asche des Schmelztiegels erneuern, die sich aus all dem zusammensetzt, was nicht dem übergeordneten Wohl dient. Die Weltharmonie ist maßgeblich für die Welle der Einheit. Gleichgewicht im Kleinen und im Großen ist unerlässlich für die Entstehung von Einheit.

EINFÜHRUNG VON TOM KENYON
Es gibt Menschen, die das Gefühl haben, dass die Welt untergehen und die Zeit zum Stillstand kommen wird. Ich zähle nicht zu ihnen. Ich persönlich bin der Meinung, dass wir in eine neue evolutionäre Zeit eintreten, und mit »wir« meine ich neuesten Schätzungen zufolge fast sieben Milliarden Menschen.
Aber nicht nur für uns Menschen bedeutet das, was sich gerade auf der Erde entfaltet, eine Herausforderung. Auch alle anderen Lebensformen auf diesem Planeten scheinen damit zu kämpfen zu haben. Von den Lemuren auf Madagaskar, die einfach aufgehört haben, sich fortzupflanzen, bis hin zu den Eisbären in der Arktis, die ihren Lebensraum und ihre Nahrungsquellen verlieren, befindet sich die ganze Natur in einer Notlage.
Ich brauche die Umwelt-Litanei nicht weiter zu zitieren, da Sie sie zweifellos kennen. Es gibt genug Beweise, welche die Schlussfolgerung nahelegen, dass das Ende der Welt oder zumindest der Menschheit bevorsteht.
Natürlich wird die Zeit zeigen, ob das stimmt oder ob unsere Ängste eher denen unserer Urahnen ähneln, die vor über tausend Jahren dachten, dass die Welt im Jahr 1000 nach Christus enden würde. Heute wissen wir, dass es anders kam, aber wir haben auch den Vorteil einer rückblickenden Perspektive.
Im Augenblick stehen wir alle mitten im Leben. Wir sind an Zeit und Raum gebunden. Es gibt Menschen, die die Wahrnehmung von Zeit und Raum durch Meditation oder andere geheimnisvolle Methoden überwunden haben und einen Blick in unsere Zukunft werfen konnten. Aber auch sie können nur Wahrscheinlichkeiten sehen. So wie in Schrödingers quantenphysikalischem Gleichnis von der Katze in der Kiste können wir nicht mit Sicherheit wissen, wie das Leben in der Neuen Zeit aussehen wird, aber was auch immer geschieht, und was für kosmische Kräfte auch im Interesse des Lebens intervenieren mögen: Ich glaube, dass jeder von uns in jedem einzelnen Augenblick seines Lebens die Samen für seine eigene Zukunft sät.
Und in Anbetracht der Lawine von Veränderungen, die uns überrollt, und der menschlichen Tendenz, in Stresssituationen zu glauben, dass wir keinen Einfluss auf mögliche Veränderungen hätten, ist das meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. Es mag stimmen, dass wir auf viele der Veränderungen, die uns um die Ohren wirbeln, keinen Einfluss haben. Aber wir können unser eigenes Bewusstsein und in mancherlei Hinsicht das gesamte menschliche Kollektiv beeinflussen, indem wir uns dafür entscheiden, zu denken und zu fühlen, und indem wir entscheiden, was wir tun und was wir unterlassen.
Für mich persönlich spielt es in mancherlei Hinsicht überhaupt keine Rolle, womit die Neue Zeit aufwartet. Wirklich wichtig ist, was ich mit der Zeit anstelle, die ich als »mein Leben« bezeichne. Einige Menschen, die das hier lesen, werden den ersten Morgen der zukünftigen Mayawelt zweifellos nicht mehr erleben. Schließlich ist das Leben eine unbeständige, flüchtige Angelegenheit. Und wir alle sind ausnahmslos nur Besucher auf Zeit.
Mir hat sehr gut gefallen, was die Hathoren am Ende einer langen Liste von möglichen Veränderungen, die die Erde durchleben könnte, hinzufügten: Sie wiesen darauf hin, dass diese Möglichkeiten keine in Stein gemeißelten Tatsachen, sondern etwas Veränderliches, Wandelbares sind. Sie können den gesamten Text in diesem Buch nachlesen. Am hilfreichsten erschien mir dabei ein Kommentar, den sie ganz am Ende ihrer Botschaft machten:
»Was auch immer der Welt und dem Leben auf ihr widerfährt: Ihr seid hier, um in dieser Zeit und diesem Raum unter dem Druck der Existenz Diamanten zu erzeugen. Ihr seid auf dieser Welt, um Diamanten der Einsicht und des Verstehens hervorzubringen, die auf eurer Reise durch die Erderfahrung entstehen. Diese Diamanten werden ein Teil der unermesslichen interdimensionalen Realität, die ihr in andere Welten, in andere Reiche des Seins mitnehmen werdet. Sie sind ein Geschenk, das ihr während eurer Zeit hier auf der Erde erhaltet.«
Ich wünsche Ihnen eine angenehme Reise.

MARIA MAGDALENAS BOTSCHAFT
»So, wie ich es sehe, befindet sich diese Erde mitten in einem verhängnisvollen Reinigungsprozess. Dieser ist nicht durch die Handlungen Gottes, sondern ganz einfach durch das Wesen des Planeten selbst und den Kosmos hervorgerufen worden. Und es gibt wenig, das ein einzelner Mensch bewirken kann.
So, wie ich es sehe, ist etwas nötig, das die meisten Menschen nicht erreichen können. Und das ist die Fähigkeit, flussaufwärts gegen die Strömung zu schwimmen.
Die »Strömung«, von der ich spreche, besteht in der Kontrolle, der evolutionären Implosion, dem Faschismus, dem spirituellen Fanatismus und der auf Angst begründeten Manipulierung durch Kräfte, die in großem Umfang das Schicksal der Menschen bestimmen. Es liegt also in der Hand jeder einzelnen Person, eine Möglichkeit zu finden, flussaufwärts zu schwimmen. Und dafür sind Meisterschaft, Intelligenz und ein hoher Grad von Kreativität und Flexibilität nötig.
Eine Möglichkeit, gegen den »Strom« zu schwimmen, besteht darin, sich mit der Schwingung der Liebe – der unpersönlichen Liebe – zu verbinden und dann innerhalb der Blase zu verweilen, während man sich der Realitäten bewusst ist, die einen umgeben. Lasst euch nicht zu dem Glauben verleiten, dass alle um euch herum sich in demselben Zustand der Liebe befinden.
Wenn man so will, besteht die Kunst also darin, sich in einem Schwingungsfeld aufzuhalten, das euch von der Denkweise der Menschen in eurer Umgebung zu trennen scheint. Und tatsächlich müsst ihr eine Denkweise erzeugen, die eure Fähigkeit unterstützt, stromaufwärts gegen die Strömung zu schwimmen. Und wenn ihr in diesem Schwingungszustand lebt, solltet ihr euch all der euch umgebenden Elemente in hohem Maße bewusst sein.
Paare verstärken diesen Zustand ineinander, wenn ihre Beziehung wirklich alchemistisch ist. Aber nur sehr wenige Paare führen eine wirklich alchemistische Beziehung.
Ich würde sagen, dass es schwerer ist, diesen Zustand allein zu erreichen. Aber man muss mit der richtigen Person zusammen sein, wenn man sich in einer Beziehung befindet. Die meisten Paare sind das genaue Gegenteil davon. Wer eine solche Beziehung führt, kann diesen Zustand besser erreichen und ausleben, wenn er allein ist.
Wasser ist wie die unpersönliche Kraft der Liebe. Wenn ihr im Wasser schwimmt, umgibt es euch, aber trotzdem befinden sich in diesem Fluss auch Steine und unbewegliche Objekte. Die Meisterschaft des Schwimmens besteht darin, um die Dinge herumzuschwimmen, die nicht das sind, wonach man sucht. Umschwimmt die Hindernisse und lasst sie, ohne sie eines weiteren Blickes zu würdigen, hinter euch zurück.
Die größten Schätze, die ein Mensch besitzt, sind nicht materieller Natur. Sie sind nicht das Gold dieser Welt. Sie sind Bewusstseinsattribute, die im Laufe des Lebens entwickelt werden. Und wenn ihr dieses Leben verlasst, nehmt ihr diese Bewusstseinsattribute mit euch in andere Reiche.
Es ist ein gewisser Intelligenzgrad nötig, um den Wert eines solchen Attributs zu erkennen und zu wissen, wie man dieses Attribut – die unpersönliche Liebe – verwendet, um eine Blase zu erzeugen, ein Schwingungsfeld, das es euch ermöglicht, durch die Hindernisse in der Strömung zu manövrieren und stromaufwärts zu schwimmen, obwohl die Strömung in die andere Richtung verläuft.
Die Erde ist eine Schule für die Seele, und manche schaffen ihren Abschluss, andere nicht. Dieses Leben, das ihr lebt, ist zeitlich begrenzt, aber das Bewusstsein ist etwas Ewiges.
In der Dichte und dem Leid des Lebens entscheidet die Art und Weise, auf die ihr mit dieser Dichte und diesem Leid umgeht, darüber, was für Attribute ihr aus diesem Leben gewinnt. Und einer der größten Bewusstseinsschätze, eines der wichtigsten Attribute ist die Fähigkeit zu unpersönlicher Liebe. Denn sie erzeugt ein Schwingungsfeld, das sich von Natur aus stromaufwärts bewegt und euch mitzieht.
Wenn ihr euch in einer Beziehung befindet, in der ihr einander wahrhaft respektiert, dann könnt ihr eine dritte Kraft erzeugen. Und diese dritte Kraft könnt ihr dann nutzen, um das Feld, die Blase zu erzeugen.
Wenn ihr eine Beziehung mit jemandem führt, der nicht die erforderlichen Attribute und die nötige Intelligenz besitzt, dann müsst ihr allein stromaufwärts schwimmen. Die drei Stufen lassen sich nach wie vor anwenden: Erkennt den Wert des Attributs, des Schatzes, lebt in diesem Attribut, in diesem Schwingungszustand, und schützt diesen Schwingungszustand vor störenden Eingriffen.
Lebt voll und ganz in dieser Welt, um so viele Erfahrungen zu sammeln, wie ihr könnt, aber verbringt jeden Tag in dem Wissen, dass ihr nicht von dieser Welt seid. Und wenn ihr auf diese Weise mit der ganzen Kraft eures Seins lebt, dann könnt ihr die Erfahrung dieses Lebens mit größerer Meisterschaft und mehr Anmut durchlaufen.
Ich würde sagen, dass der Weg des Initianten darin besteht, unabhängig davon, was in seiner äußerlichen Umgebung geschieht, nach oben gerichtet zu leben und die Schätze im eigenen Inneren zu finden – die Fähigkeit, unpersönlich zu denken, zu fühlen und zu lieben. Und diese Schätze dann als Hilfsmittel zu nutzen, um durch die Gegebenheiten und Umstände des Lebens zu steuern und niemals die Schätze aus dem Blick zu verlieren. Das ist der Weg.« (...)

LEE CARROLL, Channel-Medium von Kryon: Nach seinem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der California Western University gründete er eine Firma für Audiotechnik in San Diego, wo er noch immer mit seiner Ehefrau Patricia lebt. Die ersten Kryon-Äußerungen präsentierte er noch recht zaghaft in metaphysischen Kreisen im kalifornischen Del Mar. Der Rest ist mittlerweile Geschichte, nachdem er innerhalb von zehn Jahren zwölf esoterische Bücher herausbrachte. Weltweit wurden bereits mehr als eine Million Kryon-Bücher in 23 Sprachen gedruckt, darunter auf Chinesisch, Estnisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Indonesisch, Japanisch, Litauisch, Lettisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch. Carroll ist auch Co-Autor der Amra-Bücher "Die Große Veränderung", "Das Bewusstsein der Neuen Zeit" und "Spirituelles Erwachen". 1995 wurde die Bitte an ihn herangetragen, Kryon vor den Vereinten Nationen in New York City einer UN-Gruppe vorzustellen, die den Namen Society for Enlightenment and Transformation (SEAT) trägt. Die Veranstaltung fand solchen Anklang, dass Carroll und Kryon gleich fünf weitere Male eingeladen wurden – 1996, 1998, 2005, 2006 und 2007. Meetings dieser Art finden direkt im Arbeitsbereich in den oberen Etagen des UN-Gebäudes statt, unweit der Räumlichkeiten, in denen die UN-Vollversammlung zusammenkommt. Teilnahmeberechtigt sind nur UN-Abgeordnete sowie Gäste der SEAT.

JAMES TYBERONN, Channel-Medium für Metatron: Der in Arkansas geborene James Tyberonn, genannt Tyb, hat indigene Wurzeln und lebt heute in Texas. Er bereiste dreißig Jahre lang als Ingenieur und Geologe die ganze Welt, insgesamt mehr als 75 Länder, arbeitete in Bolivien, Brasilien, Indien, Venezuela, Gabon, im Kongo, in Russland, den Vereinigten Emiraten und Schottland, lernte Spanisch, Portugiesisch und Französisch, bevor er 2007 zum Medium von Metatron wurde. Seine große Liebe zu unserem Planeten ging schon immer damit einher, dass er sich sehr für spirituelle und metaphysische Themen interessierte. Vor allem wollte er die Energie der lebendigen Erde, die er als Bewusstseinskörper Gaias betrachtet, aus wissenschaftlicher und metaphysischer Sicht verstehen lernen. Er ist Mitglied des Sierra Clubs, der ältesten und größten Naturschutzorganisation der USA, und hat in den letzten vierzig Jahren mehr als 300 heilige Stätten überall auf der Welt besucht, war Gastredner bei einer Ältesten-Konferenz in Sedona und einer Adler & Kondor-Begegnung in Peru mit 100 Vertretern indigener Völker, darunter dem Maya Don Alejandro Olax. Er moderierte zahlreiche Konferenzen mit Ronna Herman, einem Medium für Erzengel Michael, schrieb bisher vier Bücher und ist ein häufiger Gast in spirituellen Radiosendungen. Die Erlöse aus einer von ihm eingespielten und produzierten CD mit Blues und Jazz geht an eine Stiftung für Mukoviszidose.

TOM KENYON, Channel-Medien für die Hathoren und Maria Magdalena: Als Autor, Forscher, Therapeut, Musiker und Klangheiler ist er Lehrer jedes größeren Transformationssystems, des tibetischen Buddhismus, Taoismus, Hinduismus, esoterischen Christentums und der Hohen Alchemie Ägyptens. Er hat einen Magister in psychologischer Beratung und mehr als zwanzig Jahre praktische Berufserfahrung. Den Durchbruch als Autor hatte er mit "Die Hathor-Zivilisation", in denen er erstmals die Hathoren channelte. Weltweiten Anklang fand auch sein Amra-Buch "Die Große Veränderung", das außerdem Beiträge von Lee Carroll und Patricia Cori enthält. Er hat über fünfzig CDs herausgebracht; seine neuen Arbeiten erscheinen bei Amra.

JUDI SION, Autorin und spirituelle Lehrerin: Sie verbrachte sieben Jahre in einer Mysterienschule und schrieb die Bücher "Der Letzte Walzer der Tyrannen", "Finanzielle Freiheit" und "Ufos und die Beschaffenheit von Wirklichkeit". Aus Interesse an den Traditionen der Indianer lernte sie fünf Jahre lang bei den Großvätern und Großmüttern verschiedener nordamerikanischer Stämme, darunter den Hopi. Sie war auf den Gebieten Kommunikation, Werbung und politische Beratung tätig, arbeitete als Journalistin, war einer der ersten weiblichen Radio-DJs in den USA und moderierte eine eigene Talk-Show. Mit ihrem Ehemann Tom Kenyon schrieb sie "Das Manuskript der Magdalena", deren Botschaft sie auf ihren Seminaren und Workshops verbreiten. Gemeinsam leiten sie überall auf der Welt spirituelle Reisegruppen.

PATRICIA CORI, Channel-Medium für den Hohen Rat vom Sirius: An der Küste der Bucht von San Francisco geboren, lebt sie seit vielen Jahren in Rom. Sie engagiert sich seit den frühen Siebzigeren in der New-Age-Bewegung. Schon ihr ganzes Leben nutzt sie ihre hellsichtigen Fähigkeiten zur Heilung und Unterstützung anderer. Als Kanal für die Sprecher des Hohen Rats vom Sirius, aufgestiegenen außerirdischen Wesen, die auf der Resonanzebene der sechsten Dimension schwingen, hat sie „Die Sirianischen Offenbarungen“ niedergeschrieben, eine Trilogie von Lehren, die darauf abzielen, das Erwachen der Menschheit an diesem Wendepunkt der Erdentwicklung anzustoßen. Davon sind zwei Bände auch auf Deutsch erschienen. Außerdem entstanden Beiträge für die Amra-Bücher "Die Große Veränderung" und "Das Bewusstsein der Neuen Zeit". Äußerst erfolgreich ist ihr neues Buch „Bevor wir euch verlassen“ mit Botschaften von Delfinen und Walen“ (Amra 213). Sie veranstaltet Kurse, Seminare und Workshops in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa. Die Themenpalette ist breit gestreut und spiegelt ihr umfassendes Wissen über alternative Heilverfahren sowie ihr bewusstes Gewahrsein des höheren Wissens. Auch Trainings in DNS-Aktivierung bietet sie an sowie ein Zertifizierungsprogramm für Menschen, die diesen Prozess unterstützen möchten und dabei so vorgehen, wie von den Heilungsteams des Hohen Rates vom Sirius aufgezeigt.

MARTINE VALLÈE, Autorin und Herausgeberin: Das Interesse an allem Spirituellen begann in ihrem Leben schon sehr früh. Mit achtzehn Jahren begegneten ihr zwei Bücher, die ihr Leben veränderten: "Leben und Lehren der Meister im Fernen Osten" von Baird Thomas Spalding und "Leben nach dem Tod" von Raymond Moody. Seitdem glaubte sie immer daran, dass Worte die Kraft haben können, die Seele zu transformieren und zu heilen. 1994 gründete sie mit ihrem Bruder Marc den Verlag Ariane Èditions, der seitdem spirituelle Bücher für die französischsprachige Gemeinschaft in aller Welt veröffentlicht. Anfang 2011 gab sie ihn vertrauensvoll in seine Hände, um sich verstärkt humanitären Projekten zu widmen. Eines der ersten bestand darin, Frauen im Kongo, die Opfer von sexuellem Terrorismus geworden sind, Hilfe und Unterstützung zuteil werden zu lassen. Dabei geht sie davon aus, dass die Kombination aus Liebe, Mitgefühl und reiner Absicht eine ganz eigene Kraft hervorbringt – eine Kraft, die stark in der Wiederkehr des göttlichen weiblichen Prinzips zum Ausdruck kommt. Diese Energie findet sich in jedem Menschen, und wir tragen die Verantwortung dafür, sie einzubringen. Martine lebt in Montreal und teilt ihre Zeit zwischen Familie, Freundeskreis und Arbeit auf.

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

14,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

14,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

13,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

13,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

AYURVEDA – Herzöffnung & Balance

Sayama

AYURVEDA – Herzöffnung & Balance

Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am Donnerstag, 25. Oktober 2018

22,00 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

22,00 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versand

Artikel 33 von 47 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

Neue Artikel

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.186s
9.175.040 Byte