TRANSFORMATION. Im Klangfeld der Hathoren

Gechannelte Meditationsmusik zur Stärkung von Körper, Geist und Seele


22,00 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Vorbestellung! Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am 08.07.2019
Art.Nr.: A47411
Autor: Jeanne  Ruland
Jeanne Ruland
ONITANI
ONITANI

Zusätzliche Infos: Mit einer Meditationsanleitung von Jeanne Ruland und einem Hathoren-Aufsatz von Klaus Jürgen Becker!
Umfang: 45 Minuten; 8 Seiten Booklet
Einband: CD im Jewelcase
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Die Hathoren verbinden sich mit dir,
um deine Transformation anzuheben.

Sie bereiten dich und die ganze Welt auf die Veränderung vor. Ihr Wissen wird in deiner DNA wieder aktiviert, genau jetzt, und unterstützt dich bei der Entfaltung deines Heilerpotenzials. Die Anbindung an die Meister des Klangs fällt dir ganz leicht – und war noch nie so stark. Die subtilen, tiefgreifenden Klänge von ONITANI sind erfüllt von ihren Botschaften. Sie tragen den Gesang und die Musik, die zu deinem Wohl erklingen.

»Eine wundervolle CD, die ich von ganzem Herzen empfehlen kann.« – Jeanne Ruland

Mit einer Meditationsanleitung von Jeanne Ruland im Booklet

ONITANI sind ein Schweizer Künstler- und Ehepaar, das über die Liebe zur Musik zusammenfand. Tino als Komponist, Chorleiter und Stimmgabeltherapeut musiziert frei von Dogma und Richtlinien. Bettina ergänzt dies mit ihrem besonderen Zugang zur Medialität. Gemeinsam erschaffen sie berührende Harmonien, die aus dem Moment geboren sind.

Freut euch auf den Überraschungstitel TRANSFORMATION, in dem Bettina und Tino die Klänge der HATHOREN channeln, und lasst euch informieren über die Arbeit von ONITANI durch dieses wundervolle Video ...

 

AUS DEM BOOKLET-TEXT VON JEANNE RULAND:

Wenn wir den Klängen der Hathoren lauschen, erleben wir ...
  • einen Anstieg der Energie
  • Stabilität und Lebensfreude
  • Kraft und Zuversicht
  • eine Öffnung der Lichtdrüsen
  • neue Impulse und Erkenntnisse
  • Vertrauen und Getragensein
  • Verantwortung für die Schöpfung
  • die Manifestation von Frieden

Und so kannst du auf diese Klänge meditieren ...
  Nimm dir Zeit. Wähle dir einen Ort, an dem du dich entspannen kannst. Betrachte eine Weile das Bild auf dem Cover dieser CD und verbinde dich so mit der Lichtschwingung der Hathoren.
  Jetzt dankst du der Erde und ihrem Körper, der der Tempel der Seele und des höchsten Lichts ist. Nur mit der Kraft der Erde und der Elemente, aus denen unser Körper besteht, können wir uns in unser höchstes Sein entwickeln.
  Bedanke dich für das Geschenk des Lebens. Lege beide Hände an die Brust und atme ein paarmal tief in dein Herz hinein.
  Spüre die Ausdehnung des Lichts in deinem Herzen.
  Dann konzentrierst du dich auf die Zirbeldrüse im geometrischen Mittelpunkt deines Kopfes. Atme mehrmals in die Zirbeldrüse hinein. Spüre die Öffnung in andere Ebenen und Dimensionen. Zentriere dich wieder im Herzen und bleibe ausgerichtet im Licht deines Herzens. Die Klänge von ONITANI verstärken die Strömungen des Lichts und lassen es fließen ... die Bahnen des Lichts öffnen sich ...
  Spüre die stabilisierende Wirkung in deinem Energiefeld. Spüre das Gefühl des Gleichgewichts und der Ausgewogenheit. Dann lass los. Entspanne dich und gib dich den Tönen und Klängen und ihrer wohltuenden Wirkung hin. (...)

KLANGVOLLES ÖFFNEN INTERDIMENSIONALER TORE
Klaus Jürgen Becker über die Wiederkehr der Hathoren

Es ist kaum zu glauben: Am 6. März 2019 trat Uranus dauerhaft in das Sternzeichen Stier ein. Für acht Jahre wohnt er nun in diesem Zeichen, das von der Venus beherrscht wird. Und kurz nach Eintritt des Uranus meldeten sich bei ONITANI die Hathoren, die im Stier-Zeitalter auf der Erde verehrt wurden. Möglicherweise bereiten sie in den nächsten acht Jahren für uns den Zugang zu interdimensionalen Toren und höherdimensionalen spirituellen Räumen vor und bieten Möglichkeiten, die wir nutzen können, um »in Kontakt zu kommen«.

Bei der vorliegenden CD handelt sich um ein Oratorium, das in dieser besonderen Zeit den Kontakt und die innere Verbindung zu den interdimensionalen Ebenen der Hathoren und zu den eigenen höherdimensionalen Quellräumen ermöglicht. Sie dient als Licht- und Klangbrücke für den Kontakt zu den interdimensionalen höheren spirituellen Räumen, als eine Art »Jakobsleiter für Menschen«.
  Die CD beginnt mit Pianoklängen auf einer tiefen Oktave, die weich anklingen, zugleich zu Ernsthaftigkeit, zum Innehalten mahnen und den Geist zur Ruhe bringen. Die Pianoklänge des Intros dienen als Vorbote für das eigentliche Oratorium und bereiten den Boden für die nachfolgenden Invokationsgesänge von Bettina und später hinzukommend von Tino.
  Wenn ich mich durch Mitsingen oder Mitsummen auf den Gesang einstimme, erlebe ich ihn wie eine eigene »Anrufung« der Hathoren-Energie: Sie zeigt sich als ein stets präsentes Lichtpotenzial im erweiterten Aurafeld, das sich respektvoll und sanft unterstützend für den tieferen Kontakt jederzeit bereithält.
  Den »Gesangs-Anrufungen« folgen immer wieder in die Höhe strebende Klänge einer Flöte, gespielt von Tino. Wenn ich die Flötenklänge vernehme, höre ich mit dem Mitsingen/Mitsummen auf, halte inne, stelle geistig die spirituellen Ohren auf. Ich folge den Klängen in die Höhe, bis sie namenlose Räume berühren.
  Der Flöte folgt dann wieder Bettina mit einem eindringlichen, seelische Panzerungen durchdringenden Anrufungsgesang, regelmäßig ergänzt durch Tinos sonore Stimme, die wie eine Antwort aus der Tiefe aufsteigt, möglicherweise eine Einstimmung des Wesens der Erde in die höheren Dimensionen und Energien.
  Im Laufe der CD wechseln Bettinas Solo-Anrufungen und Tinos tiefe Gesänge in der Form kunstvoll verwobener Duette. Instrumentale Passagen erweitern das Stück zu einem anschwellenden Klang-Epos, das für mich die zyklische Wiederkehr der interdimensionalen Hathoren-Energien repräsentiert. Es entsteht – wie auf einer »menschlichen Jakobsleiter« – ein sich zunehmend energetisierendes Klangfeld, das dazu einlädt, höherdimensionale Lichtportale zu durchschreiten und höherdimensionale Energien und Strukturinformationen auf Erden Wirklichkeit werden zu lassen.
  Die kunstvoll eingebrachten Flötenpassagen gliedern das vorliegende Stück in spirituelle Szenenbilder und laden dabei zur reinen Seins-Wahrnehmung ein, Augenblicken, in denen das Denken innehält.
  Im späteren Verlauf wird Bettinas Stimme tiefer und sanfter, so als würde sie die Vereinigung mit Tinos Stimme anstreben. Die Schlusspassage wird eingeleitet durch ein Liebes-Duett zwischen Bettinas und Tinos Stimme. Sie beschenkt den Hörer mit Fülle, Reichtum und Frieden als Ausdruck einer gelungenen und vielleicht auch geheilten Begegnung zwischen dem Herrn des Himmels und der Göttin der Schönheit, zwischen Uranus und Venus.
  Die »menschliche Jakobsleiter« aus Licht und Klang, die uns diese CD reicht, bietet ein solides Fundament für den eigenen Zugang zu Inspiration, Frieden und den höherfrequenten Energien der Hathoren.
  Es empfiehlt sich, das Stück im Ganzen durchzuhören, eventuell begleitet durch Mitsummen, Mitsingen oder Handgesten, und am Ende des Stückes noch einige Minuten innezuhalten und den aufgebauten Lichtkanal der Anbindung einfach nur zu genießen.

Klaus Jürgen Becker, geboren 1956, ist Lebensberater, Paartherapeut, Life-Coach und Seminarleiter. Der Autor vieler Sachbücher mit dem Schwerpunkt Psychologie und Lebenshilfe lebt in Seefeld/Oberbayern.

Und hier ein Auszug aus TRANSFORMATION – »Eine wundervolle CD, die ich von ganzem Herzen empfehlen kann.« – Jeanne Ruland

Weitersagen...

Artikel 12 von 63 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.210s
2.883.584 Byte