AMRA Verlag

DIE BOTSCHAFT DER SANTINER

Wegweisende Botschaften kraftvoller Wahrheit und kosmischer Weisheit


24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Art.Nr.: AB22604
Autor: Martin  Fieber
Martin Fieber
Die  Santiner
Die Santiner

Zusätzliche Infos: Nur solange der Vorrat reicht!
Umfang: 448 Seiten
Einband: Softcover im AMRA-Hardcover-Format (14,8 x 21 cm)
Coverdownload: Link zum Herunterladen

Ein Bergkristall-Buch!

Warum hatte Jesus Christus Kontakt zu den Santinern, einer außerirdischen Menschheit? Was war das Wunder von Fatima in Wirklichkeit? Welches Wissen wird die Menschheit befreien? In diesem bahnbrechenden Werk nimmt Ashtar Sheran, die Führungspersönlichkeit der Santiner, Stellung zu Themen wie Religion, Wissenschaft und Politik. Er macht uns in seiner wahrhaftigen und einfachen Logik verständlich, wie hilflos wir Erdenmenschen unseren Problemen gegenüberstehen, zeigt aber auch Lösungswege, wie wir aus unserer selbst geschaffenen Sackgasse wieder herausfinden können. Einfach, klar und wahr! Wegweisende Botschaften kraftvoller Wahrheit und kosmischer Weisheit.

Die Führungspersönlichkeit der Santiner ist Ashtar Sheran.

RESTBESTÄNDE! NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT!

VORWORT
Wer sind die Santiner?
Wer ist Ashtar Sheran?
Einleitung von Ashtar Sheran
Unser Auftrag
Einen Eid fürs Leben
Die große Mission
Zur Reinkarnation
Das All
Das Weltall ist belebt
Licht ist Urkraft
Ein geheimnisvoller Stoff im All
Seele, Geist und Neutrinos
Das Gesetz des Lebens
Zeit spielt keine Rolle
Die Aufgaben des Menschen
Der Läuterungsplanet Erde
Das Ebenbild Gottes
Wahre Kunst und Musik
Eine globale Aufklärung
Eine Mahnung an die Welt
Der Widersacher existiert
Missbrauch der Intelligenz
Der Eigensinn
Größenwahn
Emanzipation
Pornographie
Die menschliche Seele
Die Wahrheit wird euch frei machen
Die Wahrheit siegt
Irrtum regiert
Liebe über alle Grenzen
Zerstörerische Einwirkungen auf Mensch und Umwelt
Atome und Atombomben
Nicht zu beschreibende Rücksichtslosigkeiten
Dummheit kennt keine Skrupel
Das Wissen um die Reinkarnation gehört in die Universitäten
Wissenschaftlicher Hochmut
Was ist Wahrheit?
Gott ist ewig
Metaphysik
Im besten Glauben
Irrungen und Wirrungen im Bereich des Glaubens
Massenerlösung
Das Blutopfer der Erde
Wo ist Gott?
Der Glaube an das Übersinnliche
Vorleben
Was heißt Freiheit?
Ewige Wahrheit
Die Theologie kocht ohne Wasser
Autorität und Antiautorität
Gleichnisse
Die falschen Vorstellungen der Religionen
Der Mensch lebt geistig weiter
Das Wunder von Fatima
Seit 4.000 Jahren
Propheten und Engel
Die Propheten Hesekiel und Jonah
Der Prophet Moses
Das interplanetarische Gesetz Gottes
Von Mose über Noah bis Lot
Die Lüge steht neben der Wahrheit
Unter der Leitung von Erzengel Michael
Die Angst vor dem Geistigen
Interview mit einem westlichen Präsidenten
Interview mit einem östlichen Präsidenten
Die Diktatur des Todes
Über die Menschenrechte
Unendliches Bewusstsein
Ausblick
Beispiele aus dem täglichen Leben der Santiner
Über Raumstationen, Raumschiffe und ihre Technik
Gesammelte Worte von Ashtar Sheran
Neueste Botschaften
Das interplanetarische Gesetz Gottes
Das Vater Unser im Urtext
Ein Dankgebet
Die zwei Gesetze der Santiner
Mediale Zeichnungen

DIE WAHRHEIT SIEGT
Sich klug dünkende Journalisten haben sich an die Stirn getippt und dann in die Welt hinausposaunt: "Warum gehen die Santiner nicht zu den Machthabern dieser Erde, um mit ihnen am grünen Tisch zu verhandeln? Stattdessen suchen sie Hinz und Kunz auf.“ Nun, wir lassen uns keine Vorschriften machen und suchen unsere Vertrauenspersonen lieber selbst aus. Wichtig ist jedenfalls, dass wir Botschafter haben, die unsere Mahnungen verbreiten. Ihr solltet euch deshalb einfach glücklich schätzen, dass wir da sind und uns bemühen, euch vor dem größten Unglück zu bewahren, das einer Menschheit zustoßen kann. Wir arbeiten nach dem Prinzip: Einer sagt es dem andern, denn wenn eure Regierungen euch etwas zu sagen haben, so ist jene Botschaft "zurecht frisiert". Diese Welt ist eine Stätte der Verdrehung. Kein Mensch vertraut seinem Nachbarn hier oder glaubt ihm, und dieses Misstrauen übertragt ihr auf uns und unsere Übermittler. Ganz abgesehen davon, dass es überdies Menschen unter euch gibt, die mit der kosmischen Wahrheit Sensation machen und auf diese Weise damit Missbrauch ausüben und betrügen. Seit vielen Jahrtausenden hat sich daran nichts geändert. Im Gegenteil, es ist bis zum heutigen Tag noch schlimmer geworden.  Ihr liebt die Sensation, das Unheimliche und die Gewalt. Darum sind wir für eure Begriffe viel zu lau. Ihr könnt ohne Aufregung nicht mehr leben, aber wir werden euch die Wahrheit bringen. Die Wahrheit wird siegen. Nun ist es an der Zeit. Natürlich wird es auch diese Wahrheit schwer haben - aber sie wird sich durchsetzen nach dem Prinzip: Einer sagt es dem anderen. Und nach dieser Methode solltet ihr auch handeln. Ihr habt die Möglichkeit der Verbreitung. (...)

BEISPIELE AUS DEM LEBEN DER SANTINER
Das Leben von uns Santinern weicht kaum von eurem Leben ab. Wir essen und trinken und bilden uns geistig weiter. Doch es gibt einige Punkte, die uns von euch unterscheiden. So fehlen uns Laster wie das Rauchen und der Alkohol. Wir haben unseren Gesundheitszustand verbessert und unser Leben dadurch verlängert. Wir werden viel, viel älter als ihr und können schon allein dadurch mehr für unsere geistige Reife tun. Die Telepathie ist bei uns sehr bedeutend und gibt uns die Sicherheit in der Weltraumfahrt. Das zeitweilige Verlassen unseres Körpers ist eine Übung, die mehr als die Hälfte unserer Menschheit beherrscht. Die Dematerialisation ist überdies eine Bedingung, die an jeden unserer Astronauten gestellt wird. Es dauerte viele tausend Jahre, bis wir das Ziel der Vergeistigung und damit die Dematerialisation erreichten. Die Santiner mussten viele Prüfungen bestehen. Nicht jeder von uns hatte gleich bestanden. Wir sind auch rückwärts gegangen, aber wir ließen nicht locker, gaben nicht auf, und nun sind wir so weit, dass wir große Diener Gottes sind. Auch wir haben auf unserem Stern schon öfter Zeiten des Tiefstandes durchgemacht. Aber wir haben rechtzeitig erkannt, dass eine Aufwärtsentwicklung nur möglich ist, wenn ein genialer Schöpfer und seine Hierarchie anerkannt werden. Diese Erkenntnis nimmt dem Negativen viel Wind aus den Segeln. Zwischen der Materie unseres Planeten und der Materie der Erde besteht allerdings ein merkwürdiger Unterschied. Sobald wir nämlich Materie der Erde an Bord haben, werden unsere Aggregate beeinflusst. Wir haben dann Steuerungsschwierigkeiten, Schaltungsstörungen und andere Probleme. Das ändert sich sofort, wenn wir die Erdmaterie aus unseren Raumschiffen entfernen. Der Mensch selbst verursacht nur geringe Störungen. Doch um einen Menschen der Erde auf eine interstellare Reise mitzunehmen, muss derselbe erst akklimatisiert werden. (...)

Weitersagen...

Kunden kauften ebenfalls...

Artikel 8 von 75 in dieser Kategorie

AMRA Gesamtverzeichnis

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Frühere Ausgaben anzeigen.

RSS-FEED

Sehen Sie hier die neuesten Artikel auf einen Blick!
RSS Feed
Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.552s
3.670.016 Byte